April 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Weitere Verbesserung der Wirtschaftsstimmung beflügelt deutsche Aktien – TradingView News

2 min read
Weitere Verbesserung der Wirtschaftsstimmung beflügelt deutsche Aktien – TradingView News

Die anhaltende Verbesserung der Wirtschaftsstimmung sowohl in Deutschland als auch in der Eurozone insgesamt hat die Stimmung der Anleger in deutschen Aktien gestärkt.

Der deutsche Blue-Chip-Index DAX schloss am Dienstag mit einem Plus von 0,31 %.

Eine ZEW-Umfrage unter Finanzmarktexperten ergab, dass sich die Stimmung gegenüber der deutschen Wirtschaft im März weiter verbessert hat: Der entsprechende Index stieg im Vergleich zum Vormonat um 11,8 Punkte auf 31,7.

„Die Konjunkturaussichten für Deutschland verbessern sich deutlich. Gleichzeitig gehen mehr als 80 % der Befragten davon aus, dass die Europäische Zentralbank in den nächsten sechs Monaten die Zinsen senken wird. Dies könnte den optimistischeren Ausblick für die deutsche Bauwirtschaft erklären.“ ZEW Präsident Achim Wambach sagte: „Der Exportsektor profitiert von den steigenden Wirtschaftsaussichten Chinas sowie dem erwarteten Wertverlust des Dollars gegenüber dem Euro.“

„Gleichzeitig bleibt die Beurteilung der wirtschaftlichen Lage auf einem sehr niedrigen Niveau. Diese Entwicklung schmälert die wachsenden Konjunkturerwartungen etwas“, fügte Wambach hinzu.

Die Umfrage für die Eurozone zeigte eine ähnliche Verbesserung der Meinungen zur Wirtschaft des Blocks, wobei der entsprechende ZEW-Index bei 33,5 lag und ein Wachstum von 8,5 Punkten gegenüber dem Vormonat verzeichnete.

In anderen Wirtschaftsnachrichten zeigten Eurostat-Daten, dass die Arbeitskosten pro Stunde im Euroraum im vierten Quartal 2023 im Jahresvergleich um 3,4 % gestiegen sind, was einer Verlangsamung gegenüber dem Wachstum von 5,2 % im dritten Quartal desselben Jahres entspricht.

Auf Unternehmensebene Siemens schlecht Das Bahnunternehmen Siemens Mobility hat den Zug Nr. 137 ICE 4 an die Deutsche Bahn geliefert und markiert damit den Abschluss des 1-Milliarden-Euro-Projekts. Die Projektauslieferungen begannen im Jahr 2016 und umfassten mehr als 1.500 Fahrzeuge mit 105.000 Kombinationen. Zum Börsenschluss fielen die Aktien des deutschen Technologiekonzerns um 4,99 %.

Siehe auch  Arbeiterstreiks führten zu Chaos im deutschen Verkehrssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert