Sa. Jul 24th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Welche Blutgruppe schützt vor COVID-19-Infektion – Heilpraxis

3 min read

Kann die Blutgruppe vor COVID-19 schützen?

Menschen mit Blutgruppe 0 scheinen COVID-19 seltener zu entwickeln als Menschen mit anderen Blutgruppen. Diese beobachtete Korrelation zeigt, dass die Blutgruppe ein Schutzfaktor gegen COVID-19-induzierte Krankheiten sein kann.

Die Ergebnisse einer an der Medizinischen Universität Graz durchgeführten Studie bestätigten andere vergleichbare Studien aus China und Europa, wonach Menschen mit Blutgruppe 0 weniger wahrscheinlich an COVID-19 erkranken. Anscheinend bietet diese Blutgruppe einen gewissen Schutz, aber es bleibt abzuwarten, auf welchen Mechanismen sie basiert.

Was verursacht die Gunst einer SARS-CoV-2-Infektion?

Die weltweite Forschung untersucht derzeit die Ursachen der SARS-CoV-2-Infektion und beeinflusst den Verlauf von COVID-19. Die Ergebnisse der Studie aus China und verschiedenen europäischen Ländern zeigen, dass die ABO-Blutgruppe eine wichtige Rolle beim Schutz vor SARS-CoV-2-Infektionen spielt.

Sogenannte Erythrozyten (rote Blutkörperchen) sind ringförmige Zellen, die Sauerstoff und Kohlendioxid durch den Blutkreislauf durch den Körper transportieren. Die Hülle der roten Blutkörperchen wird Membran genannt. Die Membran besteht aus vielen verschiedenen Kohlenhydraten und Proteinen. Diese verleihen roten Blutkörperchen eine bestimmte Oberflächenstruktur, sie werden auch als Antigene bezeichnet, erklärt die Forschungsgruppe.

Was macht die Blutgruppe 0 so besonders?

Bei den Blutgruppen wird zwischen den Eigenschaften A, B, AB und 0 (Null) unterschieden. Kohlenhydrate der Blutgruppen A und B sind ebenfalls Antigene. Im Gegensatz dazu haben Menschen mit Blutgruppe 0 keines dieser Blutgruppenantigene auf der Oberfläche ihrer roten Blutkörperchen, erklären Experten.

Wenn Menschen die Blutgruppe AB haben, sind die Kohlenhydrate A und B in der Erythrozytenmembran vorhanden. Im Gegensatz dazu ist in Blutgruppe A nur Antigen A vorhanden, während in Blutgruppe B nur Antigen B vorhanden ist.

Die wichtige Rolle von Zuckerstrukturen

Experten erklären, dass Zuckerstrukturen, die im AB0-Blutgruppensystem auf der Zelloberfläche roter Blutkörperchen sowie im Gewebe der Atmungsorgane und des Magen-Darm-Trakts ausgeprägt sind, nicht nur bei der Erkennung von Blutgruppen eine wichtige Rolle spielen. durch Antikörper, sondern auch bei der Erkennung von Mikroorganismen.

READ  Deutsches Startup sammelt Gelder für Waldbrandüberwachungssatelliten

“Krankheitserreger wie Bakterien oder Viren können selektiv an Blutgruppenstrukturen binden und die Besiedlung des betroffenen Gewebes oder die Absorption in Zellen beeinflussen”, berichtet die Studienautorin Eva Maria Matzhold von der Medizinischen Universität Graz in a Pressemitteilung.

“In unserer Studie untersuchen wir, ob die Eigenschaften von AB0-Blutgruppen einen potenziellen weiteren Risikofaktor für Infektionen und COVID-19-Erkrankungen darstellen können”, fügt der Transfusionsspezialist Thomas Wagner hinzu.

Nachweis eines Zusammenhangs zwischen einer SARS-CoV-2-Blutgruppeninfektion

Die bisher vorgestellten Forschungsergebnisse zeigen, dass ein nachweisbarer Zusammenhang zwischen der Blutgruppe und einer SARS-CoV-2-Infektion besteht. Dies bestätigt frühere Ergebnisse aus China und eine umfassende Studie der Genomassoziation (europäische Forschungsgruppe GWAS COVID-19), erklärt das Team.

Schutzwirkung der Blutgruppe O.

“Die Ergebnisse unserer Studie zeigen, dass Menschen mit Blutgruppe 0 eine statistisch signifikant geringere Wahrscheinlichkeit haben, COVID-19 zu entwickeln als Menschen mit anderen Phänotypen AB0 (Blutgruppe A, B oder AB)”, fassen die Forscher die Ergebnisse von zusammen Studie.

Begünstigen bestimmte Blutgruppen eine Infektion?

Es war offensichtlich, dass die AB-Blutgruppe bei infizierten Personen und Menschen mit COVID-19 signifikant häufiger gefunden wurde als bei der gesunden Bevölkerung (ÖRK-Blutspendendienstsammler). , berichtet das Team.

Die Blutgruppe hatte jedoch keinen Einfluss auf die Schwere der COVID-19-Krankheit. Dies bedeutet, dass die Krankheit bei Menschen mit Blutgruppe 0 nicht einfacher ist als bei Menschen mit Blutgruppe AB. Eine ABO-Blutgruppenbestimmung sollte derzeit nicht als Prognosemarker für den COVID-19-Kurs verwendet werden, raten Forscher.

Weitere Forschungszwecke?

Die Aufgabe besteht nun darin, den Mechanismus, der für den Zusammenhang zwischen Blutgruppe und Krankheitsrisiko eine Rolle spielt, sorgfältig zu untersuchen, schließt Wagner. An Untersuchungen sollten auch verschiedene Blutgruppensysteme beteiligt sein. (Si)

READ  Gesetz über deutsche Steuerparadiese verabschiedet das Parlament | Nachrichten | DW

Angaben zum Autor und zur Quelle

Dieser Text entspricht den Anforderungen der medizinischen Literatur, der medizinischen Richtlinien und der aktuellen Studien und wurde von Medizinern geprüft.

WICHTIGE NOTIZ:
Dieser Artikel dient nur zur allgemeinen Orientierung und sollte nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.