Fr. Sep 17th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Werden Spielbanken bald mit dem 3D-Drucker gebaut?

5 min read

Der 3D-Druck hat sich in den letzten fünf Jahren explosionsartig entwickelt, aber nur wenige wissen, dass es den 3D-Druck bereits seit den 1980er Jahren gibt. Erst im Januar 2009 aber wurde der erste kommerziell erhältliche 3D-Drucker zum Verkauf angeboten. Schnell begannen Unternehmen, aber auch Privathaushalte, den 3D-Drucker für sich zu entdecken. Diese Entwicklung hat einen neuen Sektor von 3D-Druckern für Endverbraucher ausgelöst, der zu dem geführt hat, was wir heute sind: ein wettbewerbsfähiger Markt von Endverbraucher-Druckern, die zuverlässige Drucker für unter 1000 Euro anbieten. Ständig kommen neue kostengünstige und effizientere Optionen auf den Markt, und immer mehr Materialien werden für den Druck zu Hause verfügbar. 3D-Drucker sind also inzwischen billig genug, um von den meisten Mainstream-Branchen genutzt zu werden, einschließlich der Spieleindustrie. Aber wie werden sie genutzt und welche Auswirkungen werden sie auf die Branche im Allgemeinen haben? Da der 3D-Druck immer mehr in den Blickpunkt der Verbraucher rückt, werden wir sehen, welche neuen Funktionen in den nächsten Jahren sicher zu günstigen Preisen angeboten werden können.

Mobile Casinos

In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich das Glücksspiel in beängstigendem Tempo von stationären Casinos zu Online-Casinos verlagert. Jahr für Jahr steigt weltweit die Zahl der Menschen, die lieber online spielen als in ein Casino zu besuchen, um Hunderttausende. Inzwischen wird man von der gigantischen Auswahl an Online-Casinos regelrecht überflutet. Daher ist es ratsam sich vorher sorgfältig die Bewertungen durchzulesen, wie z.B. auf serioeseonlinecasinos.org/mobile, bevor man ein Konto eröffnet und sein Geld einsetzt. Einer der Hauptvorteile des Spielens in einem Online-Casino, der im Laufe der Jahre viele neue Spieler angezogen hat, sind die Willkommensboni und Aktionen, die für fast alle neuen Spieler reserviert sind. Grundsätzlich bieten alle vertrauenswürdigen und zuverlässigen Casinos verschiedene Willkommensboni an, die dazu dienen, dass sich neue Spieler auf ihrer Glücksspielplattform wohl und sicher fühlen. Außerdem machen Online-Casinos das Glücksspiel zugänglicher und erschwinglicher als je zuvor. Heutzutage muss ein Spieler nur noch den besten Anbieter auswählen und sich für ein Spielkonto registrieren. Danach kann der Spieler jedes Casino-Spiel spielen, überall und jederzeit. Ein weiteres Merkmal von Online-Casinos, das sie bei den Spielern sehr beliebt gemacht hat, ist die Anzahl der verfügbaren Spiele und die sicheren Zahlungsmethoden.

Siehe auch  Deutsche Zeitung "Commentary": Brüssel ist ein Aufbewahrungsort für gescheiterte Politiker. Quick Comment | Suspension

Während viele Anbieter von Online-Glücksspielen in Virtual-Reality-Casino-Technologie investieren, um ihr Geschäft auf das nächste Level zu heben, betrachten einige auch den 3D-Druck als potenziellen Wachstumsweg. Casinospiele sind nicht die einzigen, die die Entwicklung von Spielen wie Roulette in der 3D-Industrie beeinflussen, sondern auch die Welt des Bingos. Einige Glücksspielseiten werfen ein Auge auf den 3D-Druck und erwägen, ihre gebrandeten Blaupausen anzubieten, damit ihre Spieler von zu Hause aus mit ihren Freunden Bingo spielen können. In Bezug auf die Einnahmen wird dies möglicherweise keine großen Auswirkungen auf die Online-Glücksspielbranche haben. Es bietet jedoch den größten Unternehmen der Branche eine großartige Marketingmöglichkeit, die ihnen helfen könnte, ihren Einfluss auf dem Markt zu verstärken. Der 3D-Druck könnte auch den angeschlagenen landgestützten Casinos helfen, die diese Technologie nutzen könnten, um ihre Kosten zu senken, indem sie ihre Spieleinrichtungen selbst herstellen. Wenn man beispielsweise 3D-gedruckte Casino-Utensilien mit Online-Ressourcen kombiniert, kann man sie noch professioneller gestalten. Personalisierte Pokerchips beispielsweise, denn es gibt so viele verschiedene Arten von Pokerchips, die man mit einem 3D-Drucker ausdrucken kann; für jede Farbe, jeden Geldwert und jede Art der Personalisierung der Pokerchips hat man mit einem 3D-Drucker eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Neben Pokerchips gibt es noch viele andere Dinge, die mit einem 3D-Drucker hergestellt werden können, z.B. Aufbewahrungsboxen für Spielkarten, Getränkehalter, Dealer-Chips, ein Pokerchip-Tablett, den Einsatz für einen Pokertisch und sogar einen 3D-Druckmodell-Pokertisch. Aber auch Spielautomaten, ein Roulette-Rad, Craps-Marker und sogar einen Craps-Tisch können ausgedruckt werden. Ebenso auch viele verschiedene Arten von Würfeln, von klassischen Casinowürfeln bis hin zu bunten und personalisierten Würfeln. Trophäen für die Gewinner können ebenfalls ausgedruckt und personalisiert werden. Nicht zu vergessen die vielen Kartenoptionen, die zur Verfügung stehen. Casinos können sich alles Mögliche in 3D-Form ausdenken, um den Spielen einen coolen Touch zu geben und sich von der Konkurrenz abzuheben. Der 3D-Druck wird einen großen Einfluss auf die Spieleindustrie haben, wenn die Kosten für die Drucker auf einen für den Durchschnittsbürger erschwinglichen Preis sinken. In der Zwischenzeit nutzen mehrere Spielehersteller die Technologie, um ihre Produktionskosten zu senken, was an die Kunden weitergegeben werden sollte.

Siehe auch  2020 US Central Election Direct: Biden will im Falle eines Gewinns wieder dem Klimaabkommen beitreten

Dabei lag der Schwerpunk von 3D-Druckern in den ersten 20 Jahren des Bestehens auf der industriellen Fertigung. Das Ziel der Technologie war in dieser Zeit eher auf Anwendungen in der Fabrikfertigung ausgerichtet und in den 2000er Jahren kam es zu einem Mentalitätswandel, der den Schwenk des 3D-Drucks hin zu Desktop-Druckern für zu Hause ermöglichte. Die Branche spaltete sich in die Großserienfertigung und die Konzeptmodellierer. Die Konzeptmodellierer konzentrierten sich auf das Prototyping im Büro und nicht auf die Fertigung für große Unternehmen. Das bedeutet, dass man sich darauf konzentrierte, die Kosten zu senken, die Maschinen benutzerfreundlicher zu machen und sie nicht auf ausgebildete Maschinenbauer zu beschränken. Unbeabsichtigt sind dies auch die Dinge, die für die Entwicklung verbraucherfreundlicher Maschinen entscheidend sind. Ein wichtiger preislicher Meilenstein wurde 2007 erreicht, als 3D Systems das erste 3D-Drucksystem für weniger als 10.000 Dollar auf den Markt brachte. Dies war immer noch nicht niedrig genug, um eine breite Nutzung durch die Verbraucher zu ermöglichen, aber es setzte die Branche unter Druck, die Preise auf ein verbraucherfreundliches Niveau zu senken.

Weltweit ist die 3D-Drucktechnologie zu einem der meistdiskutierten Themen geworden. Mit großen Erwartungen wird die Technologie als eine Innovation angepriesen, die fast alles verändern soll. In der heutigen Zeit hat sich der 3D-Druck zu einer potenziellen Industrie entwickelt, die sich ständig weiterentwickelt und einen neuen Markt schafft. Der 3D-Druck gewinnt allmählich an Popularität, und immer mehr Unternehmen setzen diese Technologie ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.