Sa. Mai 8th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

“Wie kannst du zurückkommen?”: Hamilton freut sich, nach Imolas Fehler Zweiter zu werden Formel Eins

2 min read

George Russell beschuldigte Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas, versucht zu haben, ihn nach einem 200-Meilen-Unfall im Grand Prix von Emilia-Romagna zu töten.

Williams-Fahrer Russell versuchte in Runde 32, Bottas in einem Hochgeschwindigkeitsrennen um die Außenseite eines finnischen Mercedes bis zur ersten Kurve in Imola zu fahren. Der britische Fahrer tauchte seinen rechten Vorderreifen in nasses Gras und verlor die Kontrolle über ihn Maschine und ein Speer in der Seite des Mercedes Bottas. Die beiden Männer landeten in der Wand und ihr Auto wurde schwer beschädigt.

Ein wütender Russell, 23, rief über Funk: “Was zum Teufel hat er getan? Ehrlich. Ist es ein dummer Schwanz oder was?”

Russell, ein Mitglied der Junior-Akademie von Mercedes und in der Hoffnung, Williams als Nachfolger von Bottas als Teamkollegen von Lewis Hamilton im nächsten Jahr zu befördern, verließ das Cockpit seiner beschädigten Maschine, bevor er gegen Finn antrat. Russell beugte sich zu dem Mercedes und schlug Bottas auf den Helm. Bottas hob als Antwort seinen Mittelfinger.

Das Rennen wurde 30 Minuten lang unterbrochen, um die Trümmerströme vom Unfall zu befreien.

“Ich habe ihn gefragt, ob er versucht hat, uns beide zu töten”, sagte Russell. “Wir fahren mit erstaunlicher Geschwindigkeit und wir kennen die Bedingungen. In seinen Augen kämpft er nicht wirklich um irgendetwas. Der neunte für ihn ist nichts, aber für uns ist es alles. Ich gehe für alles überhaupt. Ich hatte noch nie ein Unfall am Ende der geraden Linie, wenn wir vollkommen flach sind. “

„Wir haben alle die Gefahren des Motorsports gesehen, und um ehrlich zu sein, hätte ich das Gleiche getan, wenn ich zum neunten oder letzten Mal um den Sieg gekämpft hätte, weil ich das für unnötig und vermeidbar hielt.

READ  Werder Bremen: Selke fehlt SGE! Professionelles Debüt für Eren Dinkci?

“Dein Herz stoppt, wenn du mit einer Geschwindigkeit von über 200 Meilen pro Stunde kollidierst. Du weißt nicht, was passieren wird. Mein damaliger Ärger ist, dass ich dachte, es würde uns Schaden zufügen und es war ein unglaublich beängstigender Unfall, aber zum Glück Wir gingen beide ohne Narben im Kampf weg. “Es wäre jedoch ganz anders gewesen.” Medien PA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.