Mai 20, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Wie wird sich das Energieverbot auf die deutsche Wirtschaft auswirken?

5 min read

sUSSIA-Entscheidung Um Bulgarien die Gaslieferungen abzuschneiden, hat Polen die ohnehin schon heftige Debatte im stark vom Rohstoff abhängigen Deutschland angeheizt. Seit Wochen streiten Ökonomen und Ländervertreter darüber, wie sehr ein russisches Öl- und Gasembargo der Wirtschaft schaden könnte. Nun scheint es denkbar, dass Russland selbst die Hähne zudreht. Welche Schäden kann das Verbot verursachen? Eine Vielzahl von Forschungsergebnissen, die eine Reihe früherer Erkrankungen untersuchten, wirft Licht auf diese Frage.

Hören Sie sich diese Geschichte an.
Genießen Sie mehr Audio und Podcasts iOS oder Android.

Ihr Browser unterstützt ein Element nicht

Sparen Sie Zeit, indem Sie sich beim Multitasking unsere Podcasts anhören

Die Beziehungen zwischen modernen Unternehmen sind keine einfachen Verbindungen, die ein Produkt mit einem anderen verbinden, sondern ein Gewirr komplexer Wechselwirkungen. Der Zusammenbruch eines scheinbar unbedeutenden Glieds in der Kette könnte Unternehmen, die entweder vor- oder nachgelagert tätig sind, stören und größeren Schaden anrichten. In einem 2019 veröffentlichten Artikel verwendeten David Baqi von der UCLA und Emmanuel Farhi von der Harvard University ein komplexes Versorgungsnetzwerkmodell, um die Ölschocks der 1970er Jahre zu untersuchen. Die Verbindungen zwischen Unternehmen und Sektoren bedeuten, dass die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen etwas größer waren als die direkten Auswirkungen auf Sektoren, die Öl verbrauchen. Jüngste Forschungen zu den Auswirkungen der sozialen Distanzierung auf Amerika von Jean-Noel Barrow, dann Dr HEC Paris und Co-Autoren stellten fest, dass Kaskadeneffekte durch Produktionsnetzwerke mehr als die Hälfte der gesamten wirtschaftlichen Auswirkungen ausmachen.

Ein weiteres Beispiel für eine viel untersuchte Störung ist das Erdbeben im Nordosten Japans im Jahr 2011. Als die am stärksten betroffenen Gebiete machten nur weniger als zwanzig der BIP, sollte die lokale Störung keine spürbaren landesweiten Auswirkungen haben. Aber sie tat es. In einer Überprüfung von Vasco Carvalho von der University of Cambridge und Kollegen, die die Auswirkungen auf Bereiche entkoppelten, die von Welleneffekten entlang der Lieferketten betroffen waren, stellten sie fest, dass letztere für mehr als die Hälfte des Schadens für das japanische Wachstum verantwortlich waren.

Die Forscher deckten auch die Arten von Verbindungen und Mechanismen auf, die eine weite Ausbreitung von Traumata ermöglichen. Laut einem Artikel von Daron Acemoglu vom Massachusetts Institute of Technology und Alireza Tahbaz Salehi von der Northwestern University (plus einer weiteren Studie von Herrn Baqi) könnte die vollständige Schließung des Unternehmens eine Möglichkeit sein, wie die Umstrukturierung einen viel größeren wirtschaftlichen Erfolg erzielen könnte. . Dies erklärt, warum Alan Mulally, CEO des Ford-Autoherstellers, die US-Gesetzgeber dazu drängt, seine Rivalen während der globalen Finanzkrise zu retten. Ford hatte einen Zusammenbruch seiner Autozulieferer befürchtet, was auch in seinen Fabriken zu schweren Störungen führen könnte.

Intime Geschäftsbeziehungen, etwa innerhalb von Unternehmen, sind tendenziell besonders betroffen, da sie schwer zu ersetzen sind. Eine weitere Studie über das Erdbeben in Japan 2011 von Christoph Boehme von der University of Texas in Austin und anderen ergab, dass US-Tochtergesellschaften japanischer Unternehmen ebenso gelitten haben wie ihre Zulieferer. Andere Untersuchungen kamen ebenfalls zu dem Schluss, dass die Auswirkungen umso größer sind, je persönlicher die Beziehung zwischen Unternehmen und ihren Lieferanten ist. Herr Barrot und Julien Sauvagnat von der Bocconi-Universität untersuchen 30 Jahre amerikanische Naturkatastrophen und stellen fest, dass die Störung bei nur einem Lieferanten zu einem Umsatzverlust von zwei bis drei Prozentpunkten bei den nachgelagerten Unternehmen führt, was angesichts der Tatsache, dass die meisten Lieferanten nur einen kleinen Teil davon liefern Der Produktionsaufwand des Unternehmens wird deutlich reduziert.

Ergebnisse wie diese liefern den Gegnern des deutschen Energieverbots Futter. Einige Schätzungen der Auswirkungen des Verbots deuten auch darauf hin, dass kurzfristige Störungen erheblich sein können. Sechs führende deutsche Forschungsinstitute sind zu dem Schluss gekommen, dass das Verbot zu einem führen könnte BIP Der Verlust für das Land beträgt in diesem Jahr etwa 1 % und 2023 5 %. Die Bundesbank schätzt, dass er 2022 5 % erreichen wird.

Es gibt jedoch zwei Gründe, warum die Dinge nicht so schlimm sein sollten. So wie die bisherige Erfahrung zeigt, dass Versorgungsunterbrechungen kurzfristig erhebliche Auswirkungen haben können, so zeigt dies zunächst einmal, dass die Wirtschaft insgesamt über eine große Anpassungsfähigkeit verfügt. Im Jahr 2010 verbot China den Export von Seltenerdmineralien nach Japan, einem der weltweit größten Nutzer dieser Mineralien. Laut Untersuchungen von Eugene Jules von der University of Notre Dame und Lewin Hughes von der Australian National University konnten japanische Unternehmen schnell zuvor billige Seltenerdelemente ersetzen und alternative Lieferungen finden. In einer Studie über die möglichen Auswirkungen des russischen Energieembargos auf Europa stellen Rüdiger Bachmann von der University of Notre Dame und Kollegen fest, dass der Schlag zwar erheblich sein mag, aber teilweise durch die Anpassungsfähigkeit der Wirtschaft ausgeglichen wird. Sie glauben, dass die Gesamtwirkung im Bereich von 0,5-3% liegen kann BIP.

Die Produktion wurde eingestellt

Darüber hinaus ist es ein Segen der Regierungen, die kurzfristigen Schmerzen von Versorgungsunterbrechungen zu lindern. Europäische Union Beamte erwägen beispielsweise härtere Sanktionen für Energieimporte aus Russland. Je mehr Unternehmen über die Maßnahmen informiert werden, die eine Steuer auf russische Energie beinhalten könnten, desto einfacher wird es wahrscheinlich, sich darauf einzustellen. Frühere Episoden deuten darauf hin, dass politische Entscheidungsträger, wenn sie Vorschriften oder Handelsbeziehungen ändern wollen, dies konsequent und sorgfältig tun müssen. Die Liberalisierung des indischen Handels in den 1990er Jahren führte zu einer etwas breiteren Störung, weil sie allmählich erfolgte, was den Unternehmen half, sich anzupassen. Eine aktuelle Studie von Alessandra Peter von der New York University und Sian Ruan von Internationaler Währungsfonds Dies deutet darauf hin, dass indische Firmen Alternativen zu den Inputs finden konnten.

Regierungen können auch die Tatsache berücksichtigen, dass Unternehmen möglicherweise nicht genug tun, um die Widerstandsfähigkeit von Netzwerken kurzfristig sicherzustellen. Matthew Elliott von der University of Cambridge und andere haben herausgefunden, dass Unternehmen in die Robustheit ihrer Lieferketten investieren können, wenn sie dafür einen Business Case haben. Sie versuchen jedoch möglicherweise nicht, die Widerstandsfähigkeit des breiteren Netzwerks sicherzustellen, da sie die Früchte dieser Investition nicht ernten können. Die Ermutigung von Unternehmen und Haushalten, sich von fossilen Brennstoffen abzuwenden, wie es Zölle tun würden, könnte diese Widerstandsfähigkeit stärken. Bei gutem Management müssen Versorgungsunterbrechungen in Deutschland nicht so störend sein.

Lesen Sie mehr von Freihandel, unserer Kolumne über Wirtschaft:
Ist eine hohe Inflation wichtig? (23. April)
Was größere Militärbudgets für die Wirtschaft bedeuten (16. April)
China hat eine berühmte Geschichte politischer Experimente (9. April)

Melden Sie sich für weitere Expertenanalysen der Top-Storys in Wirtschaft, Geschäft und Märkten für Money Talks, unseren wöchentlichen Newsletter, an.

Siehe auch  So erkennen Sie sofort, ob Sie jemand auf Facebook blockiert hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.