Juli 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

YouGov MRP zeigt den Vorsprung von PP bei den knappen spanischen Parlamentswahlen

2 min read
YouGov MRP zeigt den Vorsprung von PP bei den knappen spanischen Parlamentswahlen

YouGov ist der erste Meinungsforscher, der MRP zur Berichterstattung über eine Parlamentswahl in Spanien nutzt

Nach unserem erfolgreichen Einsatz der Multilevel-Regressions- und Post-Stratifizierungs-Methodik (MRP) bei den britischen Parlamentswahlen 2017 und 2019 nutzt YouGov nun modernste Technologie, um über die spanischen Parlamentswahlen am 23. Juli zu berichten. Dies ist das erste Mal, dass eine der MRP-Umfragen für eine öffentliche Prognose einer Parlamentswahl in Spanien genutzt wurde.

Anhand von Daten von mehr als 10.000 spanischen Wählern schätzt unser Modell die aktuelle Wahlabsicht auf 31 % für die Mitte-Rechts-Oppositionspartei Volkspartei (PP), verglichen mit 28 % für die regierende Mitte-Links-Sozialistische Arbeiterpartei Spaniens (PSOE). Die rechtsextreme Vox und der linke Sumar liegen derzeit bei jeweils 14 %.

In Bezug auf die Sitze zeigt unser Modell, dass eine rechte Koalitionsregierung aus PP und Vox mit minimalen Spielräumen gebildet werden kann, was verdeutlicht, wie knapp diese Wahl ist. Unsere durchschnittliche Schätzung für PP geht davon aus, dass die Partei mit 131 die meisten Sitze gewinnt, während Vox mit 45 Sitzen insgesamt 176 Sitze für das Paar beanspruchen würde – das Minimum, das für eine Mehrheit im spanischen Abgeordnetenhaus (dem Unterhaus) erforderlich ist.

Nach unserem Modell dürfte die PSOE derzeit voraussichtlich 108 Sitze hinzugewinnen, was einem Verlust von 12 Sitzen seit der letzten Wahl im Jahr 2019 entspricht.

In Madrid liegt unserer durchschnittlichen Schätzung zufolge die PP derzeit bei 37 % der Stimmen (+12 Punkte im November 2019), während die PSOE bei 28 % (+1) liegt. Somar liegt um 17 % zurück (+4 gegenüber dem Wert von Podemos im Jahr 2019), Vox bei 16 % (-2) und Others bei 3 %. (Ciudadanos, die dieses Jahr nicht an den Wahlen teilnehmen werden, erhielten 2019 in Madrid 9 % der Stimmen.)

Siehe auch  Neuseelands Grenzen bleiben für den Rest des Jahres geschlossen, da es eine Null-Covid-Strategie verfolgt

Sollten sich diese Ergebnisse am Wahltag in Madrid wiederholen, würde die PP etwa 14 Sitze in der Hauptstadt erhalten, die PSOE 11 und Somar und Fox jeweils sechs.

Die Stärken von MRP in Bezug auf die Fähigkeit, lokale Varianz und Informationen zu erfassen, bedeuten, dass wir auch in der Lage sind, Modelle der Sitzbeteiligung selbst in kleinen Wahlkreisen zu erstellen, in denen die Stichprobengrößen normalerweise zu klein sind, um irgendeine Art zuverlässiger Schätzung zu erstellen. Ein solches Beispiel ist Huesca, wo wir derzeit jeweils einen Sitz für PP, PSOE und Vox planen.

Der Kampf um den dritten Sitz in Huesca ist jedoch sehr intensiv, da Vox, PSOE und Sumar um den wichtigen dritten Platz nur wenige Prozentpunkte trennen. Da bis zur eigentlichen Wahl noch zwei Wochen verbleiben, könnte jeder der drei aufgrund unserer aktuellen Zahlen realistischerweise den dritten Abgeordneten in Huesca gewinnen.

YouGov beabsichtigt, am 17. Juli einen weiteren MRP zu veröffentlichen – Gesetze in Spanien verhindern, dass Meinungsforscher kurz vor dem Wahltag Ergebnisse zu Wahlabsichten veröffentlichen.

Foto: Getty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert