Do. Okt 21st, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

2.322 Reisende aus Deutschland und Brunei stimmen zu, S’pore in das Reisekorridorprogramm für Bestäuber, Verkehrsnachrichten und Top-Storys aufzunehmen

2 min read

SINGAPUR – Mehr als 2.300 gegen Covid-19 geimpfte Reisende haben in den 16 Tagen seit Eröffnung des Antragsfensters für ein neues Reisearrangement die Genehmigung zur Einreise nach Singapur erhalten.

Bis 23.59 Uhr am Donnerstag (16. September) hatten 2.241 Reisende aus Deutschland und 81 Reisende aus Brunei die Genehmigung erhalten, zwischen 8. September und 22. Oktober über den Vaccinated Travel Corridor (VTL) nach Singapur einzureisen.

Im Rahmen der Regelung können immunisierte Reisende aus den beiden Ländern nach Singapur einreisen und ihre Aktivitäten ausüben, ohne die Kündigungsfrist für den Aufenthalt zu Hause verbringen zu müssen. Aber sie müssen während ihres Fluges bis zu vier Covid-19-PCR-Abstrichtests machen.

Nicht-Singapur Reisende oder Personen mit ständigem Wohnsitz müssen eine VTL-geimpfte Reisegenehmigung für die Einreise nach Singapur beantragen.

Von den nach Deutschland ausgestellten geimpften Reisegenehmigungen seien 962 für Kurzzeitbesucher bestimmt, teilte die Zivilluftfahrtbehörde von Singapur (CAAS) am Sonntag mit. Die restlichen 1.279 wurden an Inhaber einer langfristigen Aufenthaltserlaubnis ausgestellt.

Für Brunei gab CAAS bekannt, dass es 74 Kurzzeit-Besucherausweise und sieben für Inhaber von Langzeitpässen ausgestellt hat.

Reisende aus beiden Ländern müssen mehrere Bedingungen erfüllen, wie z. B. einen Aufenthalt in Brunei, Deutschland und/oder Singapur während der letzten 21 Tage vor der Abreise in die Republik.

Um Anspruch auf eine VTL zu haben, muss die Person im Abflugland oder in Singapur vollständig geimpft sein. Es wird davon ausgegangen, dass er nur zwei Wochen nach Erhalt des vollständigen Regimes des Pfizer-BioNTech/Comirnaty-Impfstoffs, des Moderna-Impfstoffs oder anderer Impfstoffe auf der WHO-Notfallliste vollständig geimpft wurde.

Experten sagten, dass VTL voraussichtlich keine nennenswerte Menge an eingehendem Datenverkehr generieren wird.

Siehe auch  Nord Stream 2: Angela Merkel beruhigt Ukraine beim Gastransit | Nachrichten | DW

Aber es ist immer noch wichtig, den Singapurern die praktikabelste Möglichkeit zu bieten, Freizeitreisen ins Ausland zu unternehmen, seit die Covid-19-Pandemie die Grenzen im März letzten Jahres zur Schließung zwang.

Während Brunei für Urlaubsreisen geschlossen bleibt, ist Deutschland seit Oktober letzten Jahres für Reisende aus der Republik geöffnet. Dies bedeutet, dass Einwohner Singapurs das VTL-System nutzen können, um ohne Quarantäne in Deutschland oder Singapur zu reisen.

Stephen Lear, Präsident der National Association of Singapore Travel Agents (NATAS), sagte, Reisebüros hätten ein ermutigendes Interesse an Reisepaketen nach Deutschland erhalten.

„Die Leute freuen sich immer noch sehr auf das Reisen und das sehen wir bei all den Anfragen, die Ende des Jahres zu Reisen eingehen“, sagte Herr Lear.

“In den nächsten Monaten sollten die Anfragen und Reservierungen für alle Autohäuser sehr sukzessive zunehmen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.