Mo. Jan 18th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Achtung! Das falsche SMS-Paket führt zu Abonnementfällen

2 min read

Viele Pakete werden zu Weihnachten zurückgeschickt und empfangen. Betrüger versuchen, Handynutzer in eine angebliche Mail zu locken. Das ist hinter ihr her.

Fotoserie mit 13 Fotos

Das Portal “Konsumenterschutz.com” warnt Handynutzer vor betrügerischen SMS-Nachrichten im Auftrag von DHL. SMS benachrichtigt ein Paket, das sich angeblich in einem Zustellzentrum oder einer Post befindet und auf den Empfang wartet. Der Empfänger wird gebeten, einen kleinen Betrag zu überweisen, damit er geliefert werden kann. Dies ist jedoch eine Versöhnungsfalle, erklären die Befürworter der Verbraucher. Wenn Sie Ihre persönlichen Daten eingeben und die erforderlichen zwei Euro bezahlen, schließen Sie einen Vertrag ab.

Teure Handys wie Köder

Dieser Betrug ist bereits aus zweifelhaften E-Mails bekannt, in denen häufig ein teures Handy als Köder verwendet wird. Angeblich muss der Benutzer nur auf einige Links klicken und deren Details eingeben, um das Gerät zu erhalten. Nur wer das Kleingedruckte sorgfältig liest, wird die Falle bemerken.

Laut Konserschutz.com wurden solche E-Mails bereits im Auftrag von Logistikunternehmen wie DHL, TNT und DB Schenker verschickt. Ähnliche betrügerische E-Mails werden mit dem t-online.de-Logo verbreitet.

Unerwünschte Nachrichten werden offenbar massenhaft an Handynummern gesendet. Das Muster ist das gleiche: Unter dem Vorwand eines Pakets wird der Benutzer dazu verleitet, auf einen Link zu klicken, der zu verdächtigen Seiten führt. Darüber hinaus behauptet SMS, dass die Versandkosten nicht vollständig bezahlt wurden.

Unterschiedliche Absender sind möglich

Absender geben sich entweder als “DHL” oder als “PaketInfo” weiter. Die Website Konsumenterschutz.com hat auch unzählige andere Nummern gefunden, von denen solche irreführenden Nachrichten gesendet wurden.

Benutzer sollten im Allgemeinen skeptisch sein, wenn sie Nachrichten von einer unbekannten Nummer erhalten – insbesondere wenn sie einen Link enthalten. Wenn Sie Freunde und Bekannte mit einem Weihnachtspaket überraschen möchten, sollten Sie diese vorab über den Versand informieren. Denn unerwartete Benachrichtigungen über Pakete führen immer zum Verdacht auf versuchten Betrug.

READ  Tipps für Fotos: Höhere Bildqualität, weniger Fotobearbeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.