Fr. Jan 21st, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Adevinta erneuert Wachstumsstrategie, da sich das dritte Quartal aufgrund von Autoproblemen verzögert

2 min read
  • Umsatz im dritten Quartal 386 Millionen Euro gegenüber 406 Millionen Euro in der Umfrage
  • EBITDA 127 Millionen Euro gegenüber 136 Millionen PLN
  • Kauf von eBay-Kleinanzeigen im Juni abgeschlossen
  • Setzt neue Wachstums- und Margenziele
  • Aktien um 5,9% gefallen

OSLO (Reuters) – Norwegens Adevinta (ADEA.OL), das weltweit größte Kleinanzeigenunternehmen, meldete am Donnerstag einen geringer als erwarteten Anstieg der Einnahmen im dritten Quartal aufgrund eines schwachen Autosektors, der bis ins nächste Jahr andauern wird.

Nach der kürzlich erfolgten Übernahme von eBays Kleinanzeigengeschäft (EBAY.O) für 13 Mrd.

Der Umsatz von Adventa stieg im Zeitraum Juli-September im Vergleich zum Vorjahr um 6 % auf 386 Millionen Euro (432,7 Millionen US-Dollar) und verfehlte die durchschnittliche Prognose der Analysten von 406 Millionen Euro, so Refinitiv-Daten.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugang zu reuters.com zu erhalten

Die Aktie des Unternehmens verlor bis 0806 GMT 5,9 %.

Ein Mangel an Halbleitern hat in diesem Jahr die weltweite Automobilproduktion eingeschränkt, den Absatz und damit die Werbung behindert. Adevintas deutsche Einheit Mobile.de verzeichnete im dritten Quartal einen Umsatzrückgang von 3 % gegenüber dem Vorjahr.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von Adevinta sank im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 7 % auf 127 Millionen Euro und verfehlte damit die von Analysten erwarteten 136 Millionen Euro, so Refinitiv.

Das Unternehmen hat sich am Donnerstag ein mittel- bis langfristiges Wachstum von 15 % zum Ziel gesetzt, sagte jedoch, dass dies im nächsten Jahr nicht erreicht werde.

„Im Jahr 2022 erwarten wir unter der Annahme einer allmählichen Erholung des Triebwerksmarktes in der zweiten Jahreshälfte ein Umsatzwachstum in den Kernmärkten im niedrigen zweistelligen Bereich“, sagte Adventa in seinem Ergebnisbericht.

Siehe auch  Cheshire High Tech Textile Company expandiert mit deutschem Hub

Adevinta plant nun, sich auf fünf europäische Märkte zu konzentrieren – Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und die Benelux-Staaten – und im nächsten Jahr Veräußerungen in Australien und Südafrika.

„Dies sind Märkte, in denen wir starke Positionen haben und in denen wir ein schnelleres Wachstumspotenzial sehen“, sagte CEO Rolf Eric Risdal gegenüber Reuters.

„Kanada, Mexiko, Ungarn und Weißrussland wurden zur Überprüfung herangezogen. Dies sind kleinere Operationen, aber wir brauchen mehr Zeit, um sie abzuschließen“, sagte er.

Adevinta wird jedoch seine Joint Ventures in Brasilien, Österreich und Irland beibehalten. Sie legte ein mittel- bis langfristiges EBITDA-Margenziel von 40-45% fest, gegenüber 33% im dritten Quartal.

(1 Dollar = 0,8920 Euro)

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugang zu reuters.com zu erhalten

(Bericht: Teri Solsvik) Redaktion von Uttaresh.V und Emelia Sithole-Matarise

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.