Fr. Mrz 5th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Aerosole verbreiten – stille Nacht?

1 min read

Aerosole verbreiten sich nicht nur beim Singen, sondern auch beim Musizieren mit Blasinstrumenten. An Heiligabend sollte es jedoch keine völlige Stille geben.

Die Flötistin Natalie Schwaabe vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks fällt auf die Flöte, nachdem sie von einer nikotinfreien elektronischen Zigarette gezogen wurde.

Die Flötistin Natalie Schwaabe vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks fällt auf die Flöte, nachdem sie von einer nikotinfreien elektronischen Zigarette gezogen wurde.

Foto: Bayerischer Rundfunk

“Was für ein elendes Jahr”, singt Robbie Williams in seinem neuen Weihnachtslied “Cant Stop Christmas ». Desinfektionsmittel auf der Wunschliste. Weihnachtsmann dank ihm zwei Meter entfernt.

Und jetzt stellt sich die Frage: Sollte er auch Weihnachtslieder in einem größeren oder kleineren Familienkreis singen? Wie gefährlich es ist, wenn Kinder zu Großeltern gehen, Onkeln und Tanten demonstrieren ihre Fähigkeiten in spirituellen Instrumenten?

Es ist klar, dass jede Person, die atmet, spricht, singt und Blasinstrumente spielt, einen “Atemnebel” erzeugt – die besten Schwebeteilchen, die sogenannten Aerosole, die möglicherweise mit Viren kontaminiert sind. Im Gegensatz zu viel größeren Tröpfchen, die beim Niesen oder Husten freigesetzt werden, bleiben Aerosole stundenlang in der Luft und können sich dort ansammeln. Vielleicht nicht mit dem ersten Atemzug, aber vielleicht mit dem fünfzigsten oder hundertstentSaugen Sie genug Viren durch Aerosole, die reich an Covid-19-Infektionen sindeist die These vieler Experten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement.

READ  Corona: Die Zahl der Todesopfer in Deutschland steigt auf über 10.000

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.