Juni 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Alstom verkauft sein Signalgeschäft und lässt die Zukunft seiner Rochester-Aktivitäten ungewiss

2 min read
Alstom verkauft sein Signalgeschäft und lässt die Zukunft seiner Rochester-Aktivitäten ungewiss
Hören Sie sich diesen Artikel an

Alstom, das in Frankreich ansässige globale Eisenbahnsystemunternehmen, verkauft den nordamerikanischen Signaltechnikbereich seines Geschäfts, von dem ein Teil in Rochester tätig ist.

Alstom gab bekannt, dass es eine verbindliche Vereinbarung zum Verkauf seiner Signaltechnikaktivitäten an die deutsche Knorr-Bremse AG für rund 681 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat.

Der Verkauf ist Teil des umfassenden Restrukturierungsplans, den Alstom im November angekündigt hatte. Das Unternehmen sagte, dass es in den nächsten Monaten keine unmittelbaren Änderungen am Betrieb in Rochester geben werde. Der Verkauf soll irgendwann im Sommer abgeschlossen werden. Knorr-Bremse hat seine Pläne für Rochester nicht bekannt gegeben.

Rochester ist einer von sieben Standorten in den Vereinigten Staaten, an denen Alstom Signal- und Infrastrukturprodukte für Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe entwickelt und produziert. Weitere Standorte befinden sich in Pittsburgh. Louisville. Jacksonville und Melbourne, Florida; Grain Valley und Warrensburg, Missouri.

„Wir freuen uns, diese Vereinbarung zu unterzeichnen, die einen wichtigen Schritt bei der Umsetzung unseres Geschäftsplans darstellt“, sagte Henri Poupart Lafarge, Chairman und Chief Executive Officer, in einer Pressemitteilung. „Es ist ein Beweis für die Arbeit unserer Signalmitarbeiter in Nordamerika, die dieses äußerst erfolgreiche Unternehmen in den letzten Jahren aufgebaut und entwickelt haben.“

Ein Alstom-Sprecher sagte, man werde nach Abschluss des Verkaufs weiterhin in Rochester präsent bleiben. An diesem Standort werden Mitarbeiter beschäftigt sein, „die sich auf CBTC- und ECTS-Signalprodukte konzentrieren, sowie einige Mitarbeiter, die andere Funktionen bei Alstom in den USA und Kanada unterstützen“, sagte der Sprecher.

Alstom sagte, dass das Signalgeschäft im Geschäftsjahr 2023–2024 einen Umsatz von etwa 320 Millionen US-Dollar erwirtschaftete.

Siehe auch  Inzidenz unter 25: Dies sind die sieben weißen Flecken auf der Covid-Karte

[email protected]/(585) 653-4020

=

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert