Do. Mai 6th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Anthony Joshua und Tyson Fury stimmten einem Angebot zu, diesen Sommer unbestritten um den Weltmeistertitel zu kämpfen, sagt Promoter Eddie Hearn | Boxing News

2 min read

Anthony Joshua und Tyson Fury haben vereinbart, die Seite in diesem Sommer einem Wettbewerb um den unbestrittenen World Heavyweight-Titel anzubieten, sagt Promoter Eddie Hearn.

Die rivalisierenden britischen Meister erwägen “mehrere” Angebote für ihren Mega-Kampf, wobei der Sieger zum Schwergewicht Nr. 1 des Sports wird.

Hearn, der Leiter von Match Room, der Fury am Dienstag traf, gab kein Datum und keinen Ort bekannt, bestätigte jedoch, dass der wiedervereinigte Champion Joshua und der WBC-Titelverteidiger eine Einigung über den Ort erzielt hatten.

Sagte Hearn Hinter den Handschuhen: “Die beiden Seiten haben dem Angebot der Website zugestimmt, dem sie zustimmen wollten, und jetzt schließen wir gerade den Deal auf der Website ab und befinden uns an einem wunderbaren Ort.







4:08

Eddie Hearn sagte Sky Sports am Wochenende, dass Anthony Joshua gegen Tyson Fury “sehr kurz vor dem Abschluss” stehe.

Ich habe Tyson gestern gesehen. Ich habe ihm gerade eine SMS geschrieben und gesagt: “Ich bin in Vegas, ich bin in Ihrem Hotel, wenn Sie eine Tasse Kaffee mögen.”

“Wir hatten fünf oder zehn Minuten zusammen und das war in Ordnung, weil ich Tyson Fury nicht vertrete, also weiß ich nicht, was ihn beschäftigt. Was mich daran festigte, war, dass dies der einzige Kampf ist, den er will, und Ich weiß, dass es mit AJ genauso ist. “

“Es ist gut zu sagen, es ist wahr, dass wir die Show haben, wir sind uns alle einig. Wir bewegen uns jetzt vorwärts. Uns geht es gut.”

“Es wurde zwischen den beiden Seiten vereinbart, welche Entscheidung wir treffen werden, und Sie werden sehr bald das Datum und die offizielle Ankündigung erhalten”, fügte er hinzu.



Anthony Joshua



1:16

Tyson Furys Vater sagte, Joshua würde nur ein “Loch” haben.

Saudi-Arabien, Amerika, China, Katar, Singapur, Dubai und Großbritannien haben versucht, Joshua gegen Fury auszurichten, worauf Hearn diesen Sommer bestehen wird.

Er sagte: “Einhundert Prozent.” „Hier ist die Sache. Jeder will diesen Kampf so schnell wie möglich.

„Es gibt keine Möglichkeit, diesen Kampf Ende des Jahres zu führen, und ich habe es klargestellt. Das Schwierigste an der Sicherung eines Standorts ist die Welt, in der wir heute leben. Die meisten Menschen wollen ihn bis November und Dezember vorantreiben.

“Was verfügbar war, war ein Sommerkampf um die unbestrittene Weltmeisterschaft im Schwergewicht. Das bekommen Sie. Beide Spieler wollen dieses Jahr zwei Spiele. Eines wird im Sommer und das andere im Dezember sein.”

READ  "DFB braucht mehr Unordnung"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.