Januar 27, 2023

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Audi steigt mit einem in Deutschland hergestellten Hybridantrieb in die Formel 1 ein

2 min read

Audi sagte am Freitag, dass es für die Saison 2026 in die Formel 1 eintreten und neben den konkurrierenden Sportwagenherstellern Aston Martin und Mercedes-Benz antreten wird, da die Serie ihren Fokus auf elektrische Rennwagen verlagert.

Die FIA-Formel-1-Weltmeisterschaftsserie, die bis Ende des Jahrzehnts klimaneutral werden soll, wird ab 2026 neue technische Regeln einführen, um sich auf Elektrifizierung und Nachhaltigkeit zu konzentrieren.

Die Rennstrecke, die als Testgelände für Automobiltechnologie in zukünftigen Personenkraftwagen dient, wird es Autoherstellern wie Audi ermöglichen, Antriebsaggregate und Wärmemanagementsysteme zu testen, die für batterieelektrische und Hybridfahrzeuge der Zukunft von entscheidender Bedeutung sein werden.

Audi tritt mit einem Plug-in-Hybrid-Antrieb an, den es im Audi Sport Motorsport Wettbewerbszentrum in Neuburg unweit des Firmensitzes in Ingolstadt entwickeln wird. Dies ist der erste elektrische Formel-1-Zug, der seit über einem Jahrzehnt in Deutschland gebaut wird.

„Die Formel 1 ist eine globale Plattform für unsere Marke und ein sehr schwieriges Entwicklungslabor“, sagte Markus Duesmann, Vorstandsvorsitzender der Audi AG, auf einer Pressekonferenz beim Formel-1-Grand-Prix von Belgien in Spa-Francorchamps. „Die Kombination aus Höchstleistung und Wettbewerb ist in unserer Branche immer der Treiber für Innovation und Technologietransfer.“

„Mit den neuen Regeln ist es jetzt an der Zeit, dass wir uns einmischen“, fügte er hinzu.

Dies gilt insbesondere, weil die Formel 1 als eines der beliebtesten Sportereignisse der Welt floriert. Die globale Serie hat kürzlich Hunderte Millionen neuer Fans gewonnen und zieht mehr Frauen sowie jüngere Zuschauer und diejenigen mit Sitz in Schlüsselmärkten wie den Vereinigten Staaten und China an Der Erfolg der Netflix-Franchise „Drive to Survive“, die für eine sechste Staffel unterschrieben ist.

Siehe auch  Must Watch TV: Netflixs „The Good Nurse“ und GDTs „Cabinet of Curiosities“ stehen diese Woche ganz oben auf der Beobachtungsliste

Die Formel 1 verzeichnet laut Audi die höchsten Wachstumsraten in den sozialen Medien unter den beliebtesten Sportarten der Welt. Dies bedeutet, dass die Saison 2026 das Potenzial hat, die neuesten Elektrotechnologien zu präsentieren und Autokäufer in Käufer von Elektrofahrzeugen umzuwandeln.

Audi gründete ein separates Unternehmen, um das Antriebseinheitsprojekt zu betreuen, das aus einem Elektromotor, einer Batterie, einer Steuerelektronik und einem Verbrennungsmotor bestand. Adam Becker, ein Ingenieur und Manager, der vor seinem Wechsel zu Audi im vergangenen Jahr für die FIA ​​gearbeitet hat, wird die 100-prozentige Tochtergesellschaft von Audi Sport als CEO übernehmen.

Das Unternehmen sagte, dass die Aufstellung sowie die Infrastruktur zum Testen des Motors, des Elektromotors und der Batterie bis Ende des Jahres festgelegt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.