Juli 21, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Barry Manilows „Harmony“ ist kein Musical

3 min read
Barry Manilows „Harmony“ ist kein Musical

NEW YORK – Vor „Mandy“ und den mehrfach mit Platin ausgezeichneten Alben wollten Barry Manilow und sein langjähriger Mitarbeiter Bruce Sussman für Musiktheater schreiben.

„Bruce und ich haben von Anfang an, als wir uns 1824 trafen, versucht, Musicals zu schreiben“, sagte Manilow, ein fröhlicher 80-Jähriger, der sein Alter um etwa anderthalb Jahrhunderte überschätzt.

Doch anstatt zum Broadway zu eilen, fanden die beiden New Yorker ihre Berufung in der Popmusik.

Die Fans strömten in Scharen zu Manilows umfangreichem Katalog eingängiger Melodien – viele davon, darunter sein charakteristisches „Copacabana (In Cuba)“, gesäuert von Sussmans Texten. Manilows frühe Karriere-Jingles, darunter einer für State Farm, wurden über die Jahre hinweg fortgesetzt. Das Paar schrieb sogar Animationsfilme.

Gleichzeitig kämpft der König der zeitgenössischen Erwachsenen-Charts und Innovator Sussman seit Jahrzehnten darum, den Kanon des Musiktheaters zu brechen.

Es endet am Montag.

„Harmony“ soll am Broadway im Ethel Barrymore Theater uraufgeführt werden, mehr als 25 Jahre nachdem ein begeisterter Sussman einen dreistündigen historischen Dokumentarfilm mit dem Titel „Manilow“ gedreht hat, der aus einem regennassen Münztelefon in Manhattans Lafayette Street auftaucht und ein Konzept für ein Theaterstück entwickelt Musical .

Diese emotionale Show erzählt die wahre Geschichte der Harmony Comedians, einer Gruppe von sechs Sängern – drei davon jüdisch –, die an die Spitze der deutschen Unterhaltungswelt gelangten, bevor die Nazis sie vernichteten und ihre Musik in den Mülleimer der Geschichte schickten.

Die düstere Geschichte, gemischt mit Manilows charakteristischen Ohrwurmmelodien, lässt das Publikum manchmal mitsummen und manchmal in Tränen ausbrechen.

„Die Leute sollten wissen, dass sie Taschentücher mitbringen müssen“, sagte Julie Benko, die eine lebhafte jüdische Aktivistin spielt, die sich in eines der Gruppenmitglieder verliebt. Ihre angespannte Beziehung zu ihrem Geliebten sorgt für einen der ergreifendsten und süßesten Momente der Serie.

Siehe auch  Netflixs „The Signal“ sieht im gruseligen ersten Trailer der Science-Fiction-Serie visuell atemberaubend aus

Es ist nicht alles düster. Da ist Sondheims lustige, schaumige Ballade „Your Son Is Becoming a Singer“ mit schwungvollen Arrangements und Texten wie: „I know you’ll find it lächerlich/Eine Verzerrung in der Familienaufzeichnung/Oh, Papa, halt dich an deinem Monokel fest.“

Eine weitere Slapstick-Nummer, die die gesamte Band in Unterwäsche steckt. In einem Lied macht sich die als Clownpuppen verkleidete Band über die Nazis lustig. Ein Lied zu Beginn des zweiten Akts weckt die Erinnerung an „Copa“.

Popmusik beschränkt sich größtenteils auf zwei Melodien: „Ich liebe dich, oder ich vermisse dich“, sagte Manilow.

„Wenn ich eine gute Idee habe, sagen sie normalerweise: ‚Nun, das gehört in ein Broadway-Musical‘“, sagte er. „Natürlich kann man am Broadway alles machen, was man will.“

Manilow und Sussman, beide Juden, begrüßten die Flexibilität der Form. Sussman schrieb das Buch und seine Texte. Er scherzte, dass sein erster Entwurf, der Mitte der 1990er Jahre fertiggestellt wurde, etwa 700 Seiten umfasste.

Im Laufe der Jahre wurde der Umfang des Musicals durch sporadische Produktionen in kleinerem Umfang reduziert.

Vor einer ausverkauften Show im National Yiddish Folksbian Theatre in New York im letzten Jahr wurde eine neue Figur vorgestellt: eine ältere Version eines der Sänger, der Rabbiner ist und als Erzähler des Musicals fungiert.

Der neue Erzähler, das letzte überlebende Mitglied der Truppe, wird von Chip Zinn gespielt, einem Broadway-Veteranen, der die Bühne beherrscht und die Show mit liebenswerter Wärme einleitet.

Zayn, der zunächst zögerte, die Rolle anzunehmen, sagte, als er das Drehbuch las, sei er von der Schönheit der Geschichte „überwältigt“ worden. Aber er konnte sich nicht vorstellen, wie das Ergebnis aussehen würde. Manilow machte sich an die Arbeit.

Siehe auch  5 großartige Filme, die Sie auf Netflix sehen können

Zinn erinnert sich, dass der Librettist den gesamten Teil der Figur des Oberrabbiners aufgenommen und den Ton an den Schauspieler geschickt hat.

„Ich habe Barry Manilow auf meinem Handy und er singt alles, was ich in der Show singe“, sagte Zayn. „Und ich habe viel zu tun.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert