Mai 29, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Batteriebetriebener Zugverkehr in Deutschland eingeführt

3 min read
Batteriebetriebener Zugverkehr in Deutschland eingeführt

Vor wenigen Tagen, am Montag, 8. April, wurden die ersten batteriebetriebenen Züge Deutschlands auf der Linie 8 „Ortenau“ von Offenburg nach Oberkirch in Betrieb genommen.

Der Einsatz batteriebetriebener Züge wurde vom baden-württembergischen Verkehrsminister Weinfried Herrmann und mehreren Gästen offiziell eingeweiht.

Hybridzug mit Mireo Plus B-Batterie ausgestattet // Quelle: Siemens

Mit dieser Eröffnungsfahrt schreiben wir ein neues Kapitel in der Eisenbahngeschichte.

Winfried Herrmann, Verkehrsminister Baden-Württemberg

Bei den Zügen handelt es sich um batteriebetriebene Hybridzüge vom Typ Mireo Plus B von Siemens Mobility, wobei vier Züge für den Betrieb von Offenburg nach Bad Griesbach und von Offenburg nach Hornbergin vorgesehen sind.

Auf diesen Strecken verkehrten bisher Dieselzüge des Typs Regio Shuttle RS1.

Hybridzug mit Mireo Plus B-Batterie auf der Ortenaustrecke.  // Bildnachweis: Siemens
Hybridzug mit Mireo Plus B-Batterie auf der Ortenaustrecke. // Bildnachweis: Siemens

Die mit der Mireo Plus B-Batterie ausgestatteten Hybridzüge haben eine Reichweite von bis zu 120 Kilometern und können an der Oberleitung oder durch regeneratives Bremsen aufgeladen werden.

Das Batteriesystem ist unter dem Fahrzeugboden montiert und verfügt über zwei Batterieschächte mit Lithium-Ionen-Batterien. Jeder Zug verfügt über 120 Sitzplätze und ist mit Toiletten, Klimaanlage und privaten Ankunftsbereichen ausgestattet.

Siemens Mobility wird im vergangenen Juni eröffneten neuen Wartungsstandort in Offenburg Service- und Wartungsarbeiten durchführen. Um eine 100-prozentige Verfügbarkeit zu gewährleisten, wird die Anwendung Railigent X Suite von Siemens Mobility eingesetzt, um eine vorausschauende Wartung der Züge basierend auf dem Zustand zu ermöglichen.

Darüber hinaus ermöglichen fortschrittliche Algorithmen und Datenanalysen, den Zugbetrieb zu optimieren und potenzielle Störungen zu erkennen und zu beheben, bevor es zu Ausfällen kommt.

An den Bahnhöfen Achern und Biberach (Baden) wurde neue Bahnladeinfrastruktur installiert.

Auch Siemens Mobility hat kürzlich wasserstoffbetriebene Züge in Deutschland getestet.

Siehe auch  Projektleiter Compliance-Management-System – Deutschland
Hybridzug mit Mireo Plus B-Batterie auf der Ortenaustrecke.  // Bildnachweis: Siemens
Hybridzug mit Mireo Plus B-Batterie auf der Ortenaustrecke. // Bildnachweis: Siemens

SWEG steht nicht nur für Qualität, sondern auch für Innovation. Wir freuen uns besonders, dass wir diese innovativen Züge nun unseren Fahrgästen zur Verfügung stellen können und unsere Rolle als verlässlicher Partner sowohl für das Land Baden-Württemberg als auch für Siemens Mobility unter Beweis stellen können.

Tobias Harms, Vorstandsvorsitzender der Südwestdeutschen Verkehrs-Aktiengesellschaft (SWEG)

Dank des Batterie-Hybrid-Antriebs des Mireo Plus B sind Züge in der Ortenau bereits heute klimafreundlicher als solche mit Diesel. Baden-Württemberg ist Vorreiter innovativer Bahntechnik. Alle Züge müssen klimafreundlich sein. Wir setzen auf alternative, klimafreundliche Lösungen dort, wo es keine Freileitungen gibt.

„Mit dem neuen Netz und den neuen Zügen erhöhen wir die Taktfrequenz und bieten eine höhere Kapazität. Fahrgäste haben jetzt komfortablere und attraktivere Möglichkeiten zum Umsteigen und Zusteigen, egal ob in der Stadt oder auf dem Land.

Winfried Herrmann, Verkehrsminister Baden-Württemberg

Wir sind stolz, dass unsere erste Flotte von Mireo Plus B-Batteriezügen nun in den Fahrgastbetrieb übergeht. Wir danken dem Land Baden-Württemberg und der SWEG für ihr Vertrauen in unsere innovative und umweltfreundliche Technologie. Durch den Ausbau des Schienenverkehrs können wir einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Einführung dieser hochmodernen Züge, die mit Batterieantrieb bis zu 120 Kilometer zurücklegen können, stellt einen wichtigen Schritt in Richtung einer nachhaltigen Zukunft dar.

Albrecht Neumann, CEO Siemens Mobility Rolling Stock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert