Mi. Okt 21st, 2020

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Bayern München: Pavard-Schock mit Abenteuerlösung gegen Chelsea?

3 min read
Bayern München: Pavard-Schock mit Abenteuerlösung gegen Chelsea?

Schlechte Nachrichten für den FC Bayern: Stammspieler Benjamin Pavard ist im Training verletzt und wird höchstwahrscheinlich in der Champions League gegen Chelsea ausfallen.

  • Der FC Bayern * muss im Rückspiel der Champions League * gegen Chelsea spielen.
  • Ein wichtiger Spieler wurde im Training verletzt.
  • Er wird höchstwahrscheinlich aus dem Spiel gegen Chelsea ausscheiden.

München – Bayern Rechtsverteidiger Benjamin Pavard wurde am Sonntag im Training verletzt und musste die Einheit vorzeitig stoppen. in dem zuerst Teamtraining Nach den Ferien zog der 24-Jährige einen Verletzung am Knöchel zu.

Laut dem Sportbild fällt Pavard dafür Achtelfinale Rückspiel in dem Champions League gegen die FC Chelsea aus – aufgrund einer Bandverletzung des linken Tarsus. Bayern-Trainer Hansi Flick * verrät, wie die Verletzung aufgetreten ist: „Der Fuß war in der Luft, er hat etwas vorne. Er ist ein bisschen verwirrt. Ich hoffe es ist nicht zu viel kaputt. ”

Bayern München: Benjamin Pavard wird wahrscheinlich ausfallen – wer wird ihn ersetzen?

Sollte Pavard tatsächlich scheitern, könnte es zum ersten Mal die Stunde echter Newcomer sein Alvaro Odrioziola Beat, der bisher bei Hansi Flick fast keine Rolle gespielt hat. Alternativ könnten Sie Joshua Kimmich Bewegen Sie sich zurück zu seiner alten Position hinten rechts und im Mittelfeld für Thiago machen. Ersteres ist jedoch wahrscheinlicher, Kimmich ist in der zentralen Position fast unverzichtbar geworden.

Im Teamtraining 27 Feldspieler und vier Torhüter mit der Party. Unter anderem Top-Newcomer Leroy Sané, der nicht zur Teilnahme an der Champions League berechtigt ist, gab sein Trainingsdebüt. Er gab sich direkt den ersten Ausrutscher. Sogar die lange Verletzten Niklas Süle und Philippe Coutinho trainiert mit.

READ  Steinmeier fordert Maßnahmen gegen rechtsextremistische Netzwerke: "Wegschauen ist nicht mehr erlaubt"

Bayern München: Benjamin Pavard hat die meisten Auftritte mit Manuel Neuer und Joshua Kimmich

Der Pavard-Misserfolg schmerzt den deutschen Rekordmeister, weil die Viererkette mit Alphonso Davies, David Alaba, Jerome Boateng und Benjamin Pavard wurde am Ende der Bundesliga * Saison in hervorragender Form aufgenommen. Pavard absolvierte diese Saison Manuel Neuer und Joshua Kimmich der dritthäufigste Auftritt für den FC Bayern. Mit dem 3: 0-Sieg gegen Chelsea im Hinspiel in London hat München jedoch eine komfortable Ausgangssituation geschaffen. Trainer Hansi Flick warnt immer noch vor dem Blues: „Die Spiele von Chelsea in den letzten Wochen waren beeindruckend. Wir müssen sehr konzentriert bleiben “.

Die Londoner sind bereits sehr aktiv auf dem Transfermarkt – nach den Transfers von Timo Werner und Hakim Ziyech jetzt steht auch Kai Havertz kurz vor einer Überweisung. Im Gegenzug ist ein Premier League-Star jetzt im Gespräch bei den Bayern*. (epp) * tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Bild der Überschriftenliste: © AFP / KAI PFAFFENBACH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.