Januar 27, 2023

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Bellingham „Unersetzlich“ – Kehl | Supersport

1 min read

Jude Bellingham © Gallo Images

Borussia Dortmunds Sportdirektor Sebastian Kehl sagte am Mittwoch, der Klub wolle „langfristig“ am englischen Jungstar Judd Bellingham festhalten.

Der 19-jährige Bellingham hat bereits Dortmund geleitet und die Weltmeisterschaft in Katar ist so beeindruckend, dass viele der größten europäischen Vereine angetreten sind, um seine Dienste zu sichern.

Im Gespräch mit Sky Deutschland sagte Kiel, „es gibt derzeit keine Anfragen“ über den „unersetzlichen“ Mittelfeldspieler.

„Wenn Sie ihn letztes Wochenende gesehen haben, mit der Konzentration und Leidenschaft, die er auf dem Platz hat (Sie würden sehen), ist er für uns im Moment unersetzlich.“

Kehl sagte, Dortmund hoffe, Bellingham zu behalten, könne aber nicht versprechen, zu bleiben.

„Sportlich würde ich mich freuen, wenn der Junge noch lange bei Borussia Dortmund bleibt.

„Aber ich kann nicht vorhersagen, wie sich die Situation in den nächsten Monaten entwickeln wird.“

Kiel lehnte es ab, über Berichte in der deutschen Presse zu spekulieren, dass Dortmund angeboten hatte, Bellingham zum bestbezahlten Spieler des Vereins zu machen, um ihn im Verein zu halten.

„Der Spieler konzentriert sich voll und ganz auf den Fußball, auf Dortmund“, betonte er.

Bellingham, der am Mittwochabend den 2:1-Sieg von Dortmund in letzter Minute gegen Mainz verpasst hatte, nachdem er beim Sieg am Sonntag gegen Augsburg eine gelbe Karte erhalten hatte, kann am Sonntag gegen Leverkusen zurückkehren.

Siehe auch  DOSB-Chef Hormann tritt zurück, da Führung vorgezogene Neuwahlen fordert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.