April 20, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Berichte über eine Schießerei und Explosion in einem Konzertsaal in Moskau, Russland | Nachricht

2 min read
Berichte über eine Schießerei und Explosion in einem Konzertsaal in Moskau, Russland |  Nachricht

Story-Entwicklung,

Russische Medien berichteten, dass bewaffnete Männer in Militäruniform einen großen Konzertsaal in Moskau gestürmt und automatische Waffen ins Publikum abgefeuert hätten.

Russischen Nachrichtenberichten zufolge setzten die Angreifer auch Sprengstoffe ein und verursachten am Freitag einen Großbrand im Crocus-Rathaus am westlichen Rand von Moskau.

Die Nachrichtenagentur Brive berichtete, dass bei der Schießerei 14 Menschen getötet wurden. Eine offizielle Zahl der Todesopfer gaben die Behörden nicht bekannt.

Ein in den sozialen Medien veröffentlichtes Video zeigte riesige schwarze Rauchwolken, die über dem Gebäude aufstiegen.

Interfax berichtete, dass bis zu fünf Personen in Kampfausrüstung das Feuer auf die Menge eröffneten.

„Ein Terrorakt: Russischer Ombudsmann.“

Russische Nachrichtenagenturen berichteten, dass russische Rettungsdienste etwa 100 Menschen aus dem Keller des Crocus City Hall-Gebäudes evakuierten, sich aber immer noch Menschen auf dem Dach befanden.

Laut RIA Novosti bezeichnete die russische Ombudsfrau Moskalkova die Schießerei als „terroristischen Akt“, während die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, die internationale Gemeinschaft aufforderte, den Vorfall zu verurteilen, und ihn als „brutales Verbrechen“ bezeichnete.

Das Weiße Haus sagte, die Bilder der Schießerei in der russischen Hauptstadt seien „schockierend und schwer anzusehen“.

John Kirby, Sprecher des Nationalen Sicherheitsrats, sagte gegenüber Reportern: „Derzeit gibt es keine Hinweise darauf, dass die Ukraine oder Ukrainer an der Schießerei beteiligt waren.“ „Ich möchte Sie zu diesem frühen Zeitpunkt von jeglichem Kontakt mit der Ukraine entbinden.“

Yulia Shapovalova, Korrespondentin von Al Jazeera in Moskau, sagte: „Es ist erwähnenswert, dass die Botschaften der Vereinigten Staaten und Großbritanniens vor etwa einer Woche, unmittelbar vor den Präsidentschaftswahlen in Russland, auf ihren Websites eine Warnung vor der Möglichkeit eines Terroristen veröffentlichten.“ Attacke.“

Siehe auch  Erdogan hat zu Beginn der Stichwahl in der Türkei die Oberhand

Weitere folgen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert