Juni 15, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Berlins Chefwirtschaftsberater räumt ein, dass deutsche Elektroautos teuer seien

1 min read
Berlins Chefwirtschaftsberater räumt ein, dass deutsche Elektroautos teuer seien

Chinesische Hersteller, darunter Geely, dem die schwedischen Marken Volvo und Polestar gehören, haben ihren deutschen Konkurrenten sowie dem chinesischen Elektroauto-Spezialisten Nio zunehmend Marktanteile abgenommen.

Laut dem Verband der Automobilindustrie wurden im ersten Halbjahr 2023 in Deutschland rund zwei Millionen Autos hergestellt. Das sind immer noch 10 % weniger als im ersten Halbjahr 2019.

Mittlerweile hat China Deutschland und Japan überholt und ist zum weltweit größten Autoexporteur aufgestiegen, der allein im ersten Quartal 2023 1,1 Millionen Autos ins Ausland verschiffte.

Schnitzer sagte, dass die Investitionen von Luxusmarken in Elektroautos noch keine Früchte getragen hätten.

Sie sagte gegenüber der BBC: „Für Verbrennungsmotoren ist es immer noch in Ordnung, aber nicht für Elektroautos. Die Konkurrenz aus China nimmt bereits zu, insbesondere bei Kleinwagen, und es gibt noch keine große Nachfrage nach diesen sehr fortschrittlichen Elektroautos.“

Schnitzer forderte die Automobilhersteller außerdem dazu auf, „mehr Fähigkeiten aufzubauen und wettbewerbsfähiger zu werden“ und „den Innenräumen und Unterhaltungssystemen mehr Aufmerksamkeit zu schenken“.

Sie sagte: „[They need to] Erhöhen Sie das Volumen, um die Kosten zu senken und [improve the] Sie sorgen für Information und Unterhaltung, denn auch hier gibt es Nachholbedarf.

Siehe auch  Premierminister Modi bespricht mit Bundeskanzlerin Merkel die Sicherheitslage in Afghanistan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert