Februar 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft steigt, aber die Wolken überwiegen

2 min read
Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft steigt, aber die Wolken überwiegen

Eine Umfrage ergab am Freitag, dass sich die Stimmung der deutschen Unternehmen im November verbessert hat, Analysten warnten jedoch, dass es noch zu früh sei, um sich über die schwächelnde Wirtschaft im Klaren zu sein.

Der vielbeachtete Ifo-Konfidenzindikator, der auf einer Umfrage unter 9.000 Unternehmen basiert, stieg von 86,9 im Oktober auf 87,3 Punkte.

Die vom Finanzdatenunternehmen FactSet befragten Analysten hatten mit 87,5 Punkten gerechnet.

„Die Stimmung bei den deutschen Unternehmen hat sich leicht verbessert“, sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest und fügte hinzu: „Die deutsche Wirtschaft stabilisiert sich, wenn auch auf niedrigem Niveau.“

Die Unternehmen waren hinsichtlich der Aussichten für die kommenden Monate weniger pessimistisch als im Oktober.

Werbung – Scrollen Sie, um fortzufahren

„Sie berichten immer noch von einem Mangel an neuen Aufträgen“, sagte Fuest.

Für Capital Economics-Analyst Carsten Brzeski deuten die Ifo-Daten darauf hin, dass „die deutsche Wirtschaft ihren Tiefpunkt erreicht hat und nicht auf eine baldige Erholung“.

„Die Feier ist nicht von großer Bedeutung“, sagte er.

Werbung – Scrollen Sie, um fortzufahren

Mit Blick auf das Fehlen von Wachstumsfaktoren sagte Brzeski, dass das Risiko, dass 2024 ein Rezessionsjahr für Deutschland werde, deutlich gestiegen sei.

Die anhaltende Haushaltskrise der Regierung birgt Risiken wie höhere Zinsen und eine mögliche Abschwächung der US-Wirtschaft.

Aufgrund der hohen Inflation und einer Energiekrise wird Deutschland voraussichtlich das Jahr in einer Rezession beenden.

Werbung – Scrollen Sie, um fortzufahren

Offizielle Daten, die heute, Freitag, veröffentlicht wurden, bestätigten vorläufige Zahlen, die darauf hindeuten, dass die deutsche Wirtschaft im dritten Quartal leicht geschrumpft ist.

Siehe auch  Russlands Gazprom sagt, dass die Hauptgaspipeline nach Europa wegen „routinemäßiger Wartung“ geschlossen wird

Der Internationale Währungsfonds geht davon aus, dass Deutschland in diesem Jahr als einzige große fortgeschrittene Volkswirtschaft schrumpfen wird.

hmn/lth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert