Mai 16, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Biden spielt „Survivor“ bei der Holocaust-Gedenkwoche

2 min read

Präsident Joe Biden und First Lady Jill Biden sollen am Donnerstag die erste offizielle Vorführung ihres Films im Weißen Haus veranstalten

Die Bidens zeigen HBOs „Survivor“ zu Ehren von Yom Hashoah und der Holocaust-Gedenkwoche im Kino des Weißen Hauses im Erdgeschoss des Ostflügels.

Der Film erzählt die Geschichte des Boxers Harry Heft, der das Leben seiner Mitgefangenen in Konzentrationslagern aufs Spiel setzte, um sein Leben zu retten. Der Film zeigt die Haft-Erfahrung in Auschwitz, einem wesentlichen Bestandteil des nationalsozialistischen Vernichtungslagersystems.

Nach Angaben des Museums und der Gedenkstätte wurden schätzungsweise 1,3 Millionen Menschen nach Auschwitz im deutsch besetzten Polen deportiert und mindestens 1,1 Millionen Menschen starben.

Das Weiße Haus sagte, dass Regisseur Barry Levinson und Schauspieler Ben Foster, der Haft spielt, die Produzenten des Films und Vertreter der amerikanisch-jüdischen Gemeinde, erwartet werden.

HBO strahlte am Mittwoch „The Survivor“ aus, um an den Holocaust zu erinnern. Der Film ehrt die sechs Millionen Juden, die im Rahmen des Massenmords an europäischen Juden durch Nazideutschland ums Leben kamen.

Die Geschichte des Kinos des Weißen Hauses geht auf Präsident Franklin Roosevelt zurück, der eine Toilette im Ostflügel in ein Theater verwandeln ließ, wo er Nachrichtensendungen ansah, darunter die Schlachten des Zweiten Weltkriegs in Europa und Asien.

Siehe auch  EU-Impfstoff „irritiert“, als deutscher Kommentator zugab: „Ich würde lieber in Großbritannien bleiben“ | Vereinigtes Königreich | Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.