Mai 16, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Boyle möchte, dass er der kontrollierende Eigentümer von Chelsea wird, wenn der Verkauf des Clubs abgeschlossen ist

4 min read

Todd Boehle wird der Mehrheitseigentümer von Chelsea, wenn das Konsortium des US-Moguls den Kauf der Stamford Bridge im Wert von 4,25 Milliarden Pfund abschließt, so die palästinensische Nachrichtenagentur.

Der Gründer von Eldridge Industries und Miteigentümer von Los Angeles, Dodgers Boehly, wird den größten Einfluss in dem Konsortium haben, das Chelsea von Roman Abramovich kaufen wird.

Der Mitbegründer von Clearlake Capital, Bardad Eghbali, wird eng mit Boehly zusammenarbeiten und eine aktive Rolle bei wichtigen Finanzentscheidungen spielen.

Todd Boyle (Mitte) wird den größten Einfluss im Konsortium haben, das Chelsea kaufen wird (Adam Davey / PA)

Das in Kalifornien ansässige Unternehmen Clearlake wird voraussichtlich eine Mehrheitsbeteiligung an dem Boehly-Konsortium erwerben.

Die Clearlake-Chefs stellten sich trotz des Beitrags der Investmentfirma hinter Boehly als Chef des Konsortiums.

Es versteht sich, dass dieses Vertrauen, dass Boehly die Rolle des kontrollierenden Eigentümers übernimmt, ein wichtiger Ausdruck des Vertrauens in das Urteil des potenziellen neuen Chelsea-Eigentümers ist.

Bohli und Ighbali haben eine enge und starke Arbeitsbeziehung, auf der die gesamte Show aufbaut.

Theresa May Runder Tisch mit Führern der jüdischen Gemeinde

Jonathan Goldstein (R) spielte eine entscheidende Rolle bei der Übernahme von Chelsea durch Todd Boehle (Jonathan Brady/PA)

Und Boehlys Miteigentümer Mark Walter, Miteigentümer der Dodgers und des Schweizer Milliardärs Hansjorg Wyss, wird eine unterstützendere Rolle in der neuen Chelsea-Eigentümerstruktur übernehmen.

Es wird auch davon ausgegangen, dass Jonathan Goldstein eine Schlüsselrolle für den Erfolg des Boehly-Konsortiums im Rennen um den Kauf von Chelsea gespielt hat.

Der britische Immobilieninvestor ist Boehlys langfristiger Geschäftspartner, und obwohl der CEO von Cain International voraussichtlich keine formelle Rolle im Aufsichtsrat von Chelsea spielen wird, wird er eine einflussreiche Rolle in der aufstrebenden Gruppe behalten.

Siehe auch  "Die Liga erlaubt dir nicht zu atmen": KSC in voller Intensität gegen den sechsten Spieltag

Der Vorsitzende Bruce Buck und die Managerin Marina Granovskaya sollten ihre Rollen behalten, sobald die Chelsea-Akquisition abgeschlossen ist, wobei der Verkauf noch vor Ablauf der Frist am 31. Mai abgeschlossen werden soll.

Nur noch die Zustimmung der Premier League und der Regierung steht zwischen dem Boehly-Konsortium und der Eigentümerschaft von Chelsea.

Roman Abramovich Profilbild

Roman Abramovich wird Chelsea 19 Jahre nach dem Besitz des West-Londoner Clubs verkaufen (Adam Davey / PA)

Abramovich bot Chelsea am 2. März inmitten der anhaltenden russischen Invasion in der Ukraine zum Verkauf an.

Dann sanktionierte die britische Regierung den 55-Jährigen am 10. März, wobei Downing Street behauptete, er habe Verbindungen des russisch-israelischen Milliardärs zu Wladimir Putin hergestellt.

Boehle gewann das Rennen um den Kauf der Stamford Bridge für die Rekordgebühr des Clubs, nachdem er Sir Martin Bruton und Steve Pagliuca geschlagen hatte, um ihren Deal zu besiegeln.

Die von Ricketts geführte Show hatte eine überzeugende Show aufgebaut, nur um verspätete interne Meinungsverschiedenheiten über die Zusammensetzung ihrer Gewerkschaft zu veranlassen, die Besitzer der Chicago Cubs dazu zu bringen, ihre Nominierung zurückzuziehen.

Dem reichsten Mann Großbritanniens, Sir Jim Ratcliffe, wurde ein Last-Minute-Angebot außerhalb des formellen Verfahrens in Betracht gezogen, aber schließlich von der Wren Group, der New Yorker Bank, die den Verkauf abwickelte, abgelehnt.

Der Weg für Boley und sein siegreiches Konsortium bleibt nun frei, den Verkauf von Chelsea vor Ablauf der Frist am 31. Mai abzuschließen, wenn die vorübergehende Lizenz des Blues abläuft.

Bole könnte den Deal besiegeln, damit er vor Ende der Saison das Kommando übernehmen kann, wenn Chelsea am 22. Mai Watford ausrichtet, um seine Premier League-Saison abzuschließen.

Siehe auch  Rekordspiel gegen Spanien: New übertrifft den legendären Sepp Maier

Chelsea-Trainer Thomas Tuchel hat bekannt gegeben, dass er noch keine Pläne hat, den nächsten Besitzer Pouille zu treffen.

Der deutsche Trainer gab zu, dass er auf eine schnelle Lösung hoffe, insbesondere da die Transferambitionen der Blues aufgrund der Bedingungen der vorübergehenden Betriebslizenz ausgesetzt sind.

Thomas Tuchel Fili-Bilder

Chelsea-Manager Thomas Tuchel hofft, dass der Vereinsverkauf schnell endet, damit der Verein wieder auf dem Transfermarkt agieren kann (Nick Potts/PA Images).

Chelsea wird nach Abschluss des Verkaufs wieder zum normalen Geschäft zurückkehren können, aber Tuchel kann auf dem Transfermarkt vorerst keine Fortschritte erzielen.

Auf die Frage, ob er bisher eine Klarstellung zum Status des Sommer-Transferfensters habe, antwortete Tuchel: „Im Moment nein. Aber es gibt positive Schritte nach vorne.

„Es sieht so aus, als würde es enden und uns Handlungsmöglichkeiten geben, aber im Moment ist es nicht so.

„Wir sind im Moment der einzige Verein, der so leidet, wahrscheinlich der erste Verein, dem das jemals passiert ist.

Es ist eine einzigartige und herausfordernde Situation. Natürlich hoffen alle auf eine Klärung der Situation.

Das sind Schritte in die richtige Richtung. Wir haben lange auf ihn gewartet.

„Wir brauchen positive Energie und eine Wettkampfatmosphäre im Verein. Es ist sehr wichtig, dass es vorangeht.“

BT Sports Monatskarte

Treten Sie dem Live-Sporthaus für nur 25 £ pro Monat bei. Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf die BT Sport-App, ohne dass ein Vertrag oder BT-Breitband erforderlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.