Juni 16, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

BP eröffnet Offshore-Windbüro in Deutschland, Rekrutierungskampagne beginnt

2 min read
BP eröffnet Offshore-Windbüro in Deutschland, Rekrutierungskampagne beginnt

Der globale Energieriese BP plant die Eröffnung eines Büros in Hamburg, Deutschland, das sich der Entwicklung von Offshore-Windenergieprojekten widmet, und ist dabei, Mitarbeiter für das neue Büro zu suchen.

BP sagt, Offshore-Windkraftanlagen seien für eine erfolgreiche Energiewende unerlässlich, und in Deutschland werde das Thema Windenergie in Hamburg besonders vorangetrieben.

„Wir nehmen unsere Ambitionen im Bereich Offshore-Wind sehr ernst und möchten hier eine führende Rolle einnehmen“, Er sagte Matthias BausenweinSenior Vice President für Offshore-Wind bei BP.

BP sagte, das Unternehmen habe bereits eine Reihe bemerkenswerter Durchbrüche in der Windenergie erzielt. In Zusammenarbeit mit der EnBW entwickelt BP derzeit mehrere Windparks in der Irischen und Schottischen See. Ähnliche Pläne ist bereits vorhanden für die Niederlande.

BP sagte, die Erzeugung von Windenergie sei nur der Anfang einer ganzen Transformationskette.

„Windkraft kann ein Katalysator sein: Wir nutzen Elektronen aus Küsten- und Offshore-Winden, um grünen Wasserstoff zu produzieren, der wiederum für nachhaltige Kraftstoffe verwendet werden kann“, sagte Bowsnowen.

Auch Ladestationen für Elektroautos will der große Energiekonzern mit grünem Strom versorgen.

„Das ist die Art von Projekt, die wir meinen, wenn wir von der Umwandlung von BP in ein integriertes Energieunternehmen sprechen“, sagte Bowsnowen.

Auch die Bundesregierung wolle das enorme Potenzial der Offshore-Windenergie nutzen, sagte BP.

Nach dem revidierten Erneuerbare-Energien-Gesetz sollen Wind- und Solarenergie bis 2030 80 Prozent der Stromerzeugung ausmachen, heute sind es 42 Prozent.

Dabei steht insbesondere der Ausbau der Offshore-Windleistung im Fokus – von heute 10 GW auf 70 GW bis 2045.

Folgen Sie offshoreWIND.biz unter:

Siehe auch  Ein Sturm trifft Nordeuropa und tötet mindestens vier Menschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert