So. Mai 9th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Brian Siknick: Joe Biden würdigt den Offizier, der während der Pro-Trump-Unruhen gestorben ist US-Nachrichten

3 min read

Die Überreste eines Polizisten, der getötet wurde, als Anhänger von Donald Trump im vergangenen Monat das US-Kapitol stürmten, wurden zu Ehren in die historische Rotunde des Gebäudes gebracht.

Brian Seknick war im Dienst, als die Randalierer über den Verlust von US-Präsident Donald Trump bei den Wahlen verärgert waren. Sie stürmten das Gebäude am 6. JanuarSie wurde mit einem Feuerlöscher in den Kopf getroffen.

Er starb am nächsten Tag im Krankenhaus.

Bild:
Brian Secnick starb nach den Unruhen am 6. Januar

Eine Ehrengarde trug ein Glas mit den Überresten eines eingeäscherten 42-Jährigen und einer Flagge über den Stufen des US-Kapitols.

Präsident Joe Biden reiste kurz nach Beginn der Zeremonie am Dienstagabend ins Kapitol, um Offizier Sekinik zu würdigen.

Er legt seine Hand auf die Urne in der Mitte der Rotunde des Kapitols, spricht ein Gebet und schüttelt leider den Kopf, als er einen Gedenkkranz in der Nähe bemerkt.

Ein Foto des Polizeibeamten des Kapitols, Brian Siknick, der am 7. Januar an den Folgen des Schutzes des Kapitols während des Angriffs auf das Gebäude am 6. Januar starb, wird gesehen, als Menschen darauf warten, dass seine sterblichen Überreste eintreffen, um sie zu ehren.  Rotunda-Gebäude am US-Kapitol in Washington, DC, USA 2. Februar 2021. Brendan Smialowski / Pool über REUTERS
Bild:
Officer Sicknick trat 2008 der US Capitol Police bei

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, der Mehrheitsführer des Senats, Chuck Schumer, und eine Handvoll Kongressleiter zollten ebenfalls ihren Respekt.

Weitere Unruhen im US Capitol

Die Capitol Police Watch findet über Nacht statt, und am Mittwoch werden die Politiker vor seiner feierlichen Abreise vom Arlington National Cemetery, wo er begraben wird, einen Gruß aussprechen.

Frau Pelosi und Herr Schumer gaben letzte Woche eine gemeinsame Erklärung ab: „Der Heldentum von Officer Seknick und der Capitol Police während des gewaltsamen Aufstands gegen das Capitol hat dazu beigetragen, Leben zu retten, den Tempel unserer Demokratie zu verteidigen und sicherzustellen, dass der Kongress dies nicht tut lenken unsere Pflicht auf die Verfassung um.

READ  Italien: Ätna bricht aus - Experten untersuchen Ausbruch

“Sein Opfer erinnert uns jeden Tag an unsere Pflicht gegenüber unserem Land und den Menschen, denen wir dienen.”

Offizier Seknick aus South River, New Jersey, trat sechs Monate nach dem Abitur 1997 der Nationalgarde bei, entsandte nach Saudi-Arabien und dann nach Kirgisistan und trat 2008 der US-Kapitolpolizei bei.

In ihrer gemeinsamen Erklärung fügten Frau Pelosi und Herr Schumer hinzu: „Im Namen des Repräsentantenhauses und des Senats fühlen wir uns geehrt, Officer Sicknick bei dieser Zeremonie zu loben.

“Möge diese Zeremonie und das Wissen, dass viele um sie trauern und für sie beten, ein Trost für die Familie von Officer Sicknick in dieser traurigen Zeit sein.”

Mitglieder des Repräsentantenhauses Trump angeklagt Eine Woche nach dem Angriff wurde die Anklage wegen “Anstiftung zum Ungehorsam” an den Senat gerichtet.

Das FBI hat mehr als 400 Verdächtige bei den Unruhen im US-Kapitol identifiziert
Bild:
Das FBI hat mehr als 400 Verdächtige bei den Unruhen im US-Kapitol identifiziert

Die Republikaner haben klargestellt, dass sie argumentieren werden, dass die Anhörung, die am 9. Februar beginnen soll, verfassungswidrig ist, weil Herr Trump nicht mehr im Amt ist.

Und obwohl sie sich nach der gewaltsamen Invasion des Kongresses unbedingt von Trump distanzieren wollten, haben sie ihre Kritik angesichts des Zorns der loyalen Wählerbasis des ehemaligen Präsidenten seitdem gemildert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.