Do. Jan 21st, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Buch von Bob Woodward: Donald Trump wusste angeblich schon im Februar von der tödlichen Koronagefahr

2 min read

Aber jetzt kommt “Rage” (“Wut”), das neue Buch des Watergate-Starjournalisten Bob WoodwardTrump wird wahrscheinlich Wochen vor den Präsidentschaftswahlen am 3. November wieder in einer Notlage sein. Denn laut Woodward wusste der Präsident bereits Anfang Februar, wie gefährlich das Virus ist, dass es in der Luft ist und eine höhere Sterblichkeitsrate als die Grippe verursacht.

Während dieser Zeit verwies Trump öffentlich auf die geringe Anzahl von Fällen in den USA und behauptete wiederholt, dass das Virus von selbst verschwinden würde. Der Sender CNN veröffentlichte Auszüge aus den aufgezeichneten Trump-Interviewswen Woodward für das kommende Buch behalten hatte. Sie können Trump am 19. März sagen hören: “Ich wollte es immer herunterspielen. Ich spiele es immer noch gerne herunter, weil ich nicht in Panik geraten will.”

In einem Gespräch am 7. Februar sagte Trump laut den Aufnahmen: “Das ist tödliches Zeug.” Menschen müssen nicht zuerst Kontaktflächen berühren, um sich anzustecken: “Sie atmen nur Luft ein und so wird sie übertragen.”

In den USA starben rund 190.000 Menschen nach der Ansteckung mit dem Coronavirus – auch weil sie Warnungen von Experten und Vorsichtsmaßnahmen wie Masken nicht ernst nahmen.

Eine Reaktion aus dem Trump-Lager folgte sofort: “Der Präsident hat die amerikanische Öffentlichkeit nie über Covid belogen”, sagte seine Sprecherin Kayleigh McEnany. Aber er sorgte dafür, dass die Bevölkerung ruhig blieb.

Ikone: Der Spiegel

READ  ATM-Explosion: Die Ohnmacht von Banken und Polizei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.