Mo. Dez 6th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Bulgarien fügt Irland, Deutschland und 12 weitere EU-/Schengen-Länder zur Roten Liste der COVID-19-Reisebeschränkungen hinzu

3 min read

Die bulgarischen Behörden haben in den letzten Wochen 14 Mitgliedstaaten der Europäischen Union und des Schengen-Raums auf die Rote Liste der vom Coronavirus schwer getroffenen Länder aufgenommen. Dies bedeutet, dass Reisende aus diesen Gebieten nach Bulgarien nun zusätzlichen Einreisebeschränkungen ausgesetzt sind.

Das teilte das bulgarische Außenministerium mit, das am Dienstag, 23. November, in Kraft tritt.

Folgende Länder wurden in die Rote Liste aufgenommen:

  1. Andorra
  2. Österreich
  3. Belgien
  4. Tschechien
  5. Dänemark
  6. Deutschland
  7. Griechenland
  8. Ungarn
  9. Island
  10. Irland
  11. Liechtenstein
  12. Holland
  13. Polen
  14. Schweiz

Der Umzug bedeutet, dass Reisenden aus diesen 14 Ländern sowie aus anderen auf der Roten Liste aufgeführten Ländern ab dem 23. November die Einreise in das Hoheitsgebiet Bulgariens untersagt ist.

Bulgarische Staatsbürger und Staatsangehörige von EU- und EWR-Staaten können jedoch aus Ländern der Roten Liste nach Bulgarien einreisen, wenn sie im Besitz eines gültigen digitalen COVID-19-Zertifikats der EU sind, das beweist, dass sie entweder vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden oder sich kürzlich von dem Virus erholt haben.

Auch Personen, die zu lebenswichtigen Zwecken als medizinisches Personal, Staatsoberhäupter, Regierungsmitglieder in offiziellen Positionen, landwirtschaftliche Saisonarbeiter, Tourismusarbeiter usw.

Wer keines von beiden trägt, muss negative PCR-Ergebnisse einreichen. Der Test darf 72 Stunden vor der Ankunft in Bulgarien nicht überschreiten und muss durch ein gültiges digitales EU-COVID-Zertifikat für den Test oder ein ähnliches Dokument mit den gleichen Daten wie das digitale EU-COVID-Zertifikat zertifiziert sein.

Reisende aus Ländern der letztgenannten Kategorie unterliegen einer zehntägigen Quarantäne.

Auf der Roten Liste sind derzeit auch Armenien, Bangladesch, Barbados, Belize, Bhutan, Bolivien, Botswana, Brasilien, Brunei, Chile, Costa Rica, Kroatien, Kuba, Dominikanische Republik, El Salvador, Estland, Fidschi, Georgien, Grenada, Guatemala, Kirgisistan und Lettland Litauen, Malediven, Mongolei, Montenegro, Myanmar, Namibia, Oman, Panama, Paraguay, Rumänien, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, Serbien, Seychellen, Singapur, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Sri Lanka, Suriname , Tadschikistan, Tansania, Turkmenistan, Ukraine, Großbritannien, Uruguay und Sambia.

Siehe auch  Kader der EM 2021: jedes Team - England, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien und Portugal

5 weitere Länder wurden der orangen Liste hinzugefügt

Gleichzeitig hat Bulgarien Finnland, Frankreich, das Fürstentum Monaco, Portugal und Moldawien in die orangefarbene Länderliste aufgenommen. Zuvor gehörten die ersten vier zur grünen Kategorie, während Moldau zur roten Kategorie gehörte.

Ab dem 23. November können nur Reisende, die einen gültigen EU-COVID-Pass zur Impfung, zur Erholung von negativen Testergebnissen in den letzten 180 Tagen oder von einem ähnlichen Dokument mit denselben Daten wie ein digitales EU-COVID-Zertifikat vorlegen können, von diesen nach Bulgarien einreisen Länder.

Bulgarische Staatsbürger, Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis und deren Familienangehörige können ohne Vorlage eines der oben genannten Dokumente einreisen, unterliegen jedoch einer zehntägigen Quarantänepflicht.

Zur orangen Kategorie gehören alle anderen Länder, die nicht in den roten und grünen Kategorien enthalten sind.

Nur 7 Länder bleiben Teil der grünen Kategorie

In der grünen Kategorie bleiben der Staat Vatikanstadt, Luxemburg, Dänemark, Italien, Spanien, Malta, Schweden.

Alle Reisenden aus diesen Ländern können ohne Einschränkungen einreisen, wenn sie eine EU-COVID- oder eine andere gleichwertige Bescheinigung vorlegen.

Personen ohne eine solche Zertifizierung müssen sich zehn Tage lang selbst unter Quarantäne stellen, was vermieden werden kann, wenn Reisende innerhalb von 24 Stunden nach ihrer Ankunft im Land eine negative COVID-19-PCR testen.

>> Reisen nach Bulgarien inmitten von COVID-19 – Alles, was Sie wissen müssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.