Januar 26, 2023

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Bundesminister seit 15 Jahren zufrieden mit LNG-Deal mit Katar

1 min read

BERLIN (Reuters) – Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck sagte am Dienstag, er sei erfreut über den 15-Jahres-Vertrag mit Katar, verflüssigtes Erdgas nach Deutschland zu transportieren.

„Fünfzehn wunderbare Jahre“, sagte Habeck auf einer Wirtschaftstagung in Berlin auf die Frage eines Reporters. „Ich hatte nichts für 20 (Jahre) oder längere Verträge.“

Allerdings verwies er auf den Plan Deutschlands, bis 2045 CO2-neutral zu werden, was den Gasmengen, die das Land in Zukunft erhalten wird, Grenzen setzt.

Der Minister sagte, Deutschland müsse ab Mitte der 2000er-Jahre damit beginnen, seinen Gasverbrauch zu senken, um sein ehrgeiziges Ziel zu erreichen.

Qatar Energy Company und ConocoPhillips (COP.N) Am Dienstag unterzeichnete er zwei Kauf- und Verkaufsverträge, um ab 2026 für mindestens 15 Jahre jährlich zwei Millionen Tonnen Flüssigerdgas nach Deutschland zu exportieren, da Berlin nach einem Rückgang der Gaslieferungen aus Russland neue Energiepartnerschaften anstrebt.

Das LNG wird an das geplante LNG-Terminal in Brunsbüttel geliefert.

Nähere Angaben zu der Vereinbarung machte Habeck nicht.

Er sagte, Deutschland würde die besten Angebote auf dem Weltmarkt kaufen. „Dazu gehört Katar, aber es ist nicht der einzige Anbieter auf dem Weltmarkt“, fügte er hinzu.

(Berichterstattung von Rachael Moore und Christian Kramer; Redaktion von Madeline Chambers)

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Siehe auch  6 GB LTE im Vodafone-Netzwerk für 6,66 Euro: erweiterte Aktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.