Juli 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Bungie hat das PvP-Kartenpaket für Destiny 2 angekündigt

2 min read
Bungie hat das PvP-Kartenpaket für Destiny 2 angekündigt

Bungie geht endlich auf einige der Bedenken ein, die Destiny 2-PvP-Fans haben.

Nach der jüngsten Kritik von Destiny-Fans am Fehlen von PvP-Karten im Spiel hat Bungie nun eine neue Erklärung von Destiny 2-Game Director Joe Blackburn veröffentlicht, die einige aktuelle Bedenken anspricht und den Fans die Zukunft des PvP darlegt.

auf eine neue Art und Weise Poste das Video Auf X/Twitter gab Game Director Joe Blackburn zu, dass es in Destiny 2 keine PvP-Karten gibt, obwohl es auf der PvP-Seite eine sehr aktive und leidenschaftliche Community gibt, und gab dies bekannt Destiny 2 wird nächstes Jahr ein PvP-Kartenpaket erhalten, das neue Karten in einem Drop enthalten wird. Hier ist, was Blackburn über die PvP-Karten von Destiny 2 zu sagen hatte.

Verwandt: Destiny 2 Staffel 22: Rotator-Belohnungen für exotische Missionen und wie sie funktionieren

Destiny 2 erhält nächstes Jahr ein PvP-Kartenpaket

Nächstes Jahr werden wir unsere Philosophie ändern. Anstatt das ganze Jahr über ein langsames Kartenproblem zu lösen, werden wir unsere Bemühungen auf ein kostenloses Kartenpaket für alle konzentrieren.

Stellen Sie sich also vor, dass die neuen Karten, die in einem Drop erhältlich sind, eine Menge neuer Erlebnisse bieten könnten, die alle in bestimmten Dingen gut sein könnten, und im nächsten Jahr in einem Drop für viel Abwechslung sorgen könnten.

„Dies ist eine Abkehr von unserer Strategie, daher wird es einige Zeit dauern, bis wir die Einzelheiten dessen, was wir hier veröffentlichen, verstehen und es im Laufe des nächsten Jahres an Sie weitergeben.“

Dies bedeutet, dass Spieler die neuen Karten alle auf einmal ausprobieren können, anstatt jede Saison oder jede zweite Saison im Jahr der endgültigen Form eine Karte zu haben. Derzeit wurde kein konkretes Veröffentlichungsdatum genannt.

Siehe auch  Deutsche Physiker sagen, dass die Wurmlöcher gekreuzt werden können

Darüber hinaus bestätigte Blackburn auch, dass das Team in die Schaffung eines PvP-Strike-Teams investieren wird, das bei der Entwicklung von Inhalten und Kommunikation auf der PvP-Seite des Spiels helfen wird.

Quelle: Bungie

Blackburn verspricht auch einige Inhaltsaktualisierungen bezüglich seiner PvP-Modi, darunter Checkmate und Relic; Beide werden in Staffel 22 veröffentlicht. Hier finden Sie alles, was Sie darüber wissen müssen.

Folgen Sie unbedingt unserem Destiny-Outlet Schicksalsbulletin An TwitterUnd FacebookUnd InstagramUnd Threads Für alles rund um Destiny 2 und Bungie.

Destiny 2 Lightfall ist jetzt für PlayStation, Xbox und PC verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert