März 4, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Charlie Adam: Fleetwood Town ernennt den ehemaligen schottischen Mittelfeldspieler zum neuen Trainer

2 min read
Charlie Adam: Fleetwood Town ernennt den ehemaligen schottischen Mittelfeldspieler zum neuen Trainer

Bildquelle, Getty Images

Kommentieren Sie das Foto,

Charlie Adam, der ehemalige Mittelfeldspieler von Liverpool und Schottland, ist seit seiner Pensionierung im Jahr 2022 Trainer von Burnley.

Fleetwood hat den ehemaligen schottischen Mittelfeldspieler Charlie Adam zum neuen Trainer ernannt.

Der 38-jährige Trainer ersetzt Lee Johnson, der am Samstag nach neun sieglosen Spielen entlassen wurde.

Adam geht 2022 in den Ruhestand, nachdem er für Vereine wie Rangers, Liverpool, Blackpool und Stoke City gespielt hat, und übernimmt seine erste Managerrolle.

Nach Johnson und Scott Brown wurde er in dieser Saison der dritte Trainer des League-One-Klubs.

Adam trainierte als Leihmanager den Premier-League-Klub Burnley und auch dessen U21-Spieler.

Maurice Ross wird ebenfalls als Co-Trainer hinzukommen und der ehemalige Fleetwood-Spieler Ross Wallace wird am Montag in seinem ersten Spiel in Shrewsbury Trainer der ersten Mannschaft.

Adam sagte: „Ich freue mich, einem Verein beizutreten, den ich gut kenne und bei dem wir unserer Meinung nach einen echten Unterschied machen können.“

„Ich habe ein meiner Meinung nach starkes Team geerbt, das in der Lage ist, die erforderlichen Ergebnisse zu erzielen, um in der Rangliste aufzusteigen.

„Fleetwood ist eine hart arbeitende, ehrliche und leidenschaftliche Stadt, und der Fußballverein sollte das widerspiegeln – die Spieler sollten stolz sein, das Trikot zu tragen und zu repräsentieren, wofür der Verein und die Stadt stehen.“

„Jetzt ist es wichtig, die Teamarbeit von Spielern, Mitarbeitern und vor allem Fans zu sehen, um Ergebnisse zu erzielen – wir können es kaum erwarten, loszulegen.“

Adam, der seine Fußballkarriere bei den Rangers begann, bestritt nach seinem Länderspieldebüt im Jahr 2007 26 Spiele für sein Land.

Er wechselte 2009 nach Blackpool und zwei Jahre später nach Liverpool, wo er in 37 Spielen zwei Tore erzielte.

Adam kehrte 2012 mit Stoke in die Meisterschaft zurück und bestritt in sieben Jahren 156 Spiele, bevor er zu Reading wechselte und nach einer Zeit bei Dundee in den Ruhestand ging.

Siehe auch  Breiter Fußball setzt sich für die Integration von Transgender ein - DW - 11.07.2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert