Mo. Dez 6th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

China kämpft gegen den größten Ausbruch in der Deltaregion, da die Fälle in der Stadt Dalian zunehmen

2 min read

Menschen stehen nach lokalen Fällen der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) in Dalian, Provinz Liaoning, China, am 10. November 2021 für einen Nukleinsäuretest in einem Apartmentkomplex an. China Daily via Reuters

PEKING (Reuters) – China kämpft laut am Montag bekannt gegebenen Zahlen mit der größten Ausbreitung des COVID-19-Virus aufgrund einer Delta-Variante, bei der Reisende aus einer Stadt ausgesetzt wurden, in der die Infektionen schneller zugenommen haben als anderswo im Land. Strenge Quarantäneregeln in der Umgebung.

Laut chinesischen Behörden wurden am 14. November 32 neue lokal übertragbare Infektionen mit bestätigten Symptomen gemeldet, hauptsächlich in der nordöstlichen Stadt Dalian. Damit steigt die Zahl der lokalen Fälle seit dem 17. Oktober nach Berechnungen von Reuters auf Grundlage offizieller Daten auf 1.308 und übertrifft damit 1.280 lokale Fälle des Ausbruchs im Sommerdelta.

Dies ist der am weitesten verbreitete Delta-Ausbruch in China, von dem 21 Provinzen, Regionen und Gemeinden betroffen sind. Obwohl es kleiner ist als viele Ausbrüche in anderen Ländern, sind die chinesischen Behörden daran interessiert, weitere Übertragungen im Rahmen der Null-Toleranz-Richtlinie der Regierung zu verhindern.

Zwölf Regionen auf Kreisebene haben ihre Explosionen während des aktuellen Ausbruchs innerhalb von Wochen eingedämmt, dank der raschen Umsetzung einer komplexen Reihe von Beschränkungen, darunter strenge Kontaktverfolgung, mehrere Testrunden von Personen in Hochrisikogebieten, Schließungen von Unterhaltungs- und Kulturstätten und Einschränkungen für Tourismus und öffentliche Verkehrsmittel.

Wu Liangyu, ein Beamter der Nationalen Gesundheitskommission, sagte jedoch, Dalian stecke immer noch in einem Kampf mit dem Virus fest.

Seit Bekanntgabe des ersten Ausbruchs von Patienten mit lokalen Symptomen am 4. November in Dalian hat die Hafenstadt mit 7,5 Millionen Einwohnern nach Berechnungen von Reuters durchschnittlich 24 neue lokalisierte Fälle pro Tag entdeckt, mehr als in jeder anderen chinesischen Stadt.

Siehe auch  Mindestens drei Tote bei einem Angriff auf einen iranischen Kraftstofftanker vor der Küste Syriens Syrien

Einige Städte in der Nähe von Dalian, darunter Dandong, Anshan und Shenyang, sagten, dass Menschen, die aus Dalian kommen, 14 Tage lang in zentralen Einrichtungen unter Quarantäne gestellt werden müssen, bevor sie sich in außerordentlich vorsichtiger Weise frei bewegen können.

Bis zum 14. November hat Festlandchina 98.315 bestätigte Fälle von Coronavirus mit Symptomen gemeldet, darunter sowohl lokal übertragbare Infektionen als auch solche aus dem Ausland. Es gab 4.636 Todesfälle.

Reuters-Grafiken

Zusätzliche Berichterstattung von Ryan Wu, Roxanne Liu und Ella Cao; Redaktion von Kim Kogel und Raju Gopalakrishnan

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.