Mo. Okt 25th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Frau wegen Anstiftung von Waldbränden in Kalifornien festgenommen

2 min read

ein Frauen Er wurde festgenommen, weil er angeblich eine schnelle Ausbreitung begonnen hatte Kalifornien Waldbrände.

Alexandra Soverneva wird verdächtigt, in der Nähe des Faon-Feuers ein Feuer entzündet zu haben Cal-Feuer.

Arbeiter haben gesehen, wie sich eine Frau verdächtig verhält und Grundstücke im Landkreis Shasta betritt, und die Behörden sagen, dass Frau Soverneva später in der Nähe der Schusslinie gesehen wurde und die Feuerwehr um Hilfe rief.

Cal Fire sagte, in ihrer Tasche sei ein Feuerzeug gefunden und zur Untersuchung und Behandlung aus dem Bereich gebracht worden.

Beamte sagen, dass sie während eines Interviews mit den Strafverfolgungsbeamten Cal Fire glaubten, dass sie für das Setzen des Feuers verantwortlich waren.

Der 30-Jährige wurde in Palo Alto, Kalifornien, festgenommen und im Shasta County Jail eingebucht.

Bezirksstaatsanwältin Stephanie Bridget hat sie wegen Präriebrandstiftung mit Verstärkung wegen des erklärten Ausnahmezustands in Kalifornien angeklagt.

Der Generalstaatsanwalt sagt, dass Frau Soverneva auch verdächtigt wird, weitere Brände im County und anderen Gebieten Kaliforniens ausgelöst zu haben.

Das Fawn Fire hat bereits mehr als 5.850 Hektar abgelegenes Land in heißen, stürmischen Winden verbrannt und 25 Gebäude zerstört.

Beamte sagen, dass etwa 2.000 andere Gebäude gefährdet sind, und die Menschen in der Nähe wurden gewarnt, dass sie möglicherweise gehen müssen.

Die Zahl der Personen, gegen die Räumungsbefehle ausgesprochen wurden, ist nicht bekannt.

Die Feuer in Kalifornien haben in diesem Jahr mehr als 3.671 Quadratmeilen verbrannt und mehr als 3.200 Häuser, Gewerbeimmobilien und andere Gebäude zerstört.

Die Nachricht von der Verhaftung kommt, als ein kalifornisches Elektrounternehmen des Totschlags wegen seiner Geräte beschuldigt wird, die 2020 ein massives Feuer auslösten, bei dem vier Tote und Hunderte weitere obdachlos waren.

Siehe auch  Israel nimmt diplomatische Beziehungen zu Bhutan auf

Staatsanwälte haben Pacific Gas and Electric Company, den größten Energieversorger des Landes, mit 31 Anklagen wegen des Zog Fire angeklagt, das letztes Jahr in der Nähe von Redding Feuer fing.

Die Bezirksstaatsanwältin von Shasta County, Stephanie Bridget, gab am Freitag bekannt, dass das Unternehmen wegen Totschlags und anderer strafrechtlicher Anklagen, darunter 11 Straftaten, angeklagt werde.

Im vergangenen Jahr bekannte sich das Unternehmen in 84 Fällen des Totschlags im Jahr 2018 schuldig, das durch sein Stromnetz verursacht wurde, das die Stadt Paradise beim tödlichsten Waldbrand in den USA seit einem Jahrhundert verwüstete.

Das Zogg-Feuer brach am 27. September 2020 aus und verbrannte etwa 87 Quadratmeilen der Sierra Nevada, tötete vier Menschen und zerstörte fast 200 Häuser.

Weiterlesen

Kalifornisches Elektrizitätsunternehmen wegen Totschlags bei Waldbränden im Jahr 2020 angeklagt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.