Fr. Jan 22nd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

China nach Covid-19: Normalität und Aufsicht

3 min read

Die Pandemie ist in China unter Kontrolle. Kaum eine Neuinfektion, nur ein paar Einschränkungen. Wenn jedoch neue Fälle auftreten, reagieren die Menschen unabhängig von ihren Rechten.

Von Steffen Wurzel, ARD-Studio Shanghai

Die Menschen tanzen zurück in die Nachtclubs der großen chinesischen Städte – wie vor der Covid-19-Pandemie. Wie hier in Shanghai am letzten Wochenende. Die Leute kommen wieder raus, die Läden sind voll. Rein statistisch gesehen ist das Infektionsrisiko im bevölkerungsreichsten Land der Welt nur noch sehr gering. Die offizielle Anzahl neuer Infektionen pro Tag liegt normalerweise im einstelligen Bereich. Die meisten von ihnen sind sogenannte importierte Fälle, dh. Chinesen, die aus dem Ausland zurückgekehrt sind.

An den Eingängen einiger Restaurants, Behörden, Bankfilialen und Krankenhäuser wird die Temperatur oft noch gemessen, ansonsten ist in China wieder alles normal. Geschäfte, Einkaufszentren, Restaurants und Gesundheitsclubs: Fast alles ist wieder geöffnet, Schulen und Universitäten sowieso.

“Mein Leben hat sich seit Ende März / Anfang April wieder normal angefühlt”, sagt ein 39-Jähriger aus Shanghai. “Ich setze die Maske nur auf, wenn sie sich vollständig um mich herum füllt. Also, wenn es irgendwo einen Ansturm gibt.”

Gesundheitscode und Patchwork-Quilt

“Wenn Sie mit der U-Bahn fahren, müssen Sie auf jeden Fall eine Maske tragen, da die Luft dort unten nicht gut zirkulieren kann”, sagt eine Kosmetikerin aus Shanghai. “Wir müssen immer noch die Temperatur messen oder den Gesundheitscode am Telefon anzeigen, wenn wir ausgehen, in Pubs, Clubs oder Karaoke usw. Aber das ist okay für mich, ich bin daran gewöhnt.”

Der Gesundheitscode, über den der 40-Jährige spricht, wird mit einer Smartphone-App generiert. Es ist seit Beginn der Covid-Krise für die Menschen in China allgegenwärtig. Die Anwendung berechnet ein persönliches Risiko aus dem Standort und den Daten des drahtlosen Netzwerks: grün, gelb oder rot. Ohne die App und ohne den grünen Code ist es fast unmöglich, nach China zu ziehen. Infolgedessen können die Behörden noch besser als zuvor verfolgen, wer wo oder wo, wann ist.

READ  Israel nimmt diplomatische Beziehungen zu Bhutan auf

Sie benötigen normalerweise einen grünen Code, insbesondere an Bahnhöfen, Flughäfen und Autobahnstationen. Kurzum: Wann immer Sie sich über die Grenzen von Städten und Provinzen in China bewegen. Im Gegenteil, es gibt in China keine einheitliche Corona-App: Es gibt einen digitalen Patchwork-Quilt. Jede Provinzregierung, jede Stadtverwaltung ist verwirrt. Das gegenseitige Vertrauen der chinesischen Behörden ist nicht so groß.

Datenschutz und Grundrechte spielen keine Rolle

Wenn heutzutage einige Infektionen im Land irgendwo in China bestätigt werden, ist die Aufregung groß. Als vor einigen Tagen in der Stadt Manzhouli im hohen Norden des Landes zwei neue Fälle bekannt wurden, verdienten die Fernsehnachrichten eine breite Berichterstattung.

In der Regel werden dann Massentests vor Ort organisiert. Hunderttausende bis mehrere Millionen Menschen werden innerhalb weniger Tage auf Coronavirus getestet. Die betroffenen Städte werden für den Zeitraum weitgehend vom Rest des Landes isoliert sein.

Viele umfangreiche Tests und ständige Verfolgung von Kontakten: Dies sind die wichtigsten Instrumente der chinesischen Behörden im Kampf gegen das Virus. Personal und Geld sind irrelevant. Dann sind da noch die Außengrenzen fast vollständig geschlossen. Darüber hinaus ist es wichtig: Datenschutz und grundlegende Persönlichkeitsrechte spielen in Chinas Diktatur keine Rolle. Behörden erstellen digitale Profile von Personen, die sich bewegen, verwenden Bilder von Überwachungskameras und müssen sich nicht an die Rechtsstaatlichkeit halten. Anders als in Europa gibt es keine öffentliche Debatte: weder über die Kronenmaßnahmen noch über den Ursprung der Pandemie.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.