Sa. Dez 4th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Containerisierung: Docker for Desktop 3.0 wechselt zu kleineren Updates

2 min read

Docker Inc. hat Version 3.0 der Desktop Edition von Docker veröffentlicht, einer Software zum Erstellen und Betreiben von Linux-Containern. Mit der neuen Hauptversion hat sich insbesondere die Art der Distribution erheblich verändert: Zukünftige Updates werden auf früheren Versionen wie Delta basieren, die laut Herausgeber die erforderliche Downloadgröße von einigen hundert Megabyte auf eine Megabyte-Größe mit reduzieren zwei Ziffern.

Hintergrund der Anpassungen ist die Kritik der Docker-Benutzer, die die Updates für die Desktop-Version als zu groß und zu langsam empfanden, wie aus dem Blogeintrag in Docker hervorgeht. Infolgedessen empfanden die Benutzer auch die damit verbundene unkontrollierbare Lieferzeit und Arbeitsunterbrechung als störend. Durch die Größe der verkleinerten Updates kann Docker jetzt automatisch Hintergrundupdates ausführen.

In Zukunft wird es nur einen einheitlichen Release-Kanal für ein kumulatives Update geben. Das Unternehmen wird zwei bestehende Kanäle zusammenführen, Stable und Edge. Die Kanäle gehen auf die Anfänge von Docker zurück, als Benutzer zwischen der stabilen Version mit langsamerem Transport und der neuesten Version wählen konnten. In der Praxis sahen viele Benutzer diese Verwirrung. Das Zuweisen identischer Versionsnummern zu unterschiedlichen Veröffentlichungszeiten hat wahrscheinlich zu einem subtilen Chaos geführt: Während konsistente Updates nur sehr selten von Benutzern bereitgestellt wurden, waren Edge-Sendungen etwas zu häufig und in sehr großen Paketen. Der neue Release-Plan sollte dies berücksichtigen und einen Mittelweg erreichen.

Als Ersatz für den Fast-Edge-Kanal startet Docker ein zugänglicheres Vorschauprogramm für Entwickler. Entwicklerbeiträge gab es bereits in der Vergangenheit, Entwickler können jedoch nur auf persönliche Einladung teilnehmen. Jeder Entwickler ist eingeladen, am Entwicklerumfrageprogramm teilzunehmen und sich vor der Veröffentlichung über neue Funktionen zu informieren. Die Unterstützung für die neuen M1-Prozessoren von Apple, die sich noch in der Entwicklung befinden, ist jetzt verfügbar, um Benutzern eine Vorschau anzuzeigen. Weitere Informationen zum Vorschauprogramm finden Sie in einem separaten Blogeintrag zu diesem Thema.

Siehe auch  Beim deutschen Sieg über Australien treten im Arsenal drei Sterne auf

Alles Die Änderungen sind im Blogeintrag aufgeführt. Dort können Sie alle Änderungen in Docker Desktop im Jahresbericht lesen.


(Hmm)

Auf der Homepage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.