Do. Okt 21st, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Cristiano Ronaldo hätte gegen Everton starten sollen, sagt Sir Alex Ferguson | Manchester United

2 min read

Die Entscheidung von Ole Gunnar Solskjaer, Cristiano Ronaldo beim 1:1 gegen Everton am Samstag als Ersatz einzusetzen, wurde kritisiert. Manchester United Der Sonderlehrer des Direktors, Sir Alex Ferguson.

Ronaldo saß bis zur 57. Minute auf der Bank, United führte mit 1:0, nur dass Everton durch Andros Townsend den Ausgleich erzielte, während Uniteds jüngste Gleichgültigkeit anhielt.

In einem Video, das auf Twitter aufgetaucht ist, hörte man Ferguson, der eine wichtige Rolle dabei spielte, Ronaldo zurück nach Old Trafford zu bringen, Solskjaers Wahl der Mannschaft in Frage stellen.

Gefilmt im Gespräch mit dem ehemaligen Mixed-Martial-Arts-Champion und United-Fan Khabib Nurmagomedov in der Directors’ Lounge im Old Trafford nach dem Premier League-Spiel, scheint Ferguson vorzuschlagen, Ronaldo hätte anfangen sollen.

“Ich denke auch, als sie Ronaldo sahen, spielte er nicht…”, sagt Ferguson. Dann unterbrach ihn der Russe und bemerkte, dass er “in der zweiten Hälfte kam”. Ferguson fährt fort: “Natürlich. Aber ich denke auch, dass wenn sie das tun.” [Everton] Er hat gesehen, wie Ronaldo nicht spielte…”

United hat eines der letzten vier Spiele gewonnen, als Ronaldo letzte Woche in der Champions League gegen Villarreal ein spätes Tor erzielte. Es wurden Fragen über die anhaltende Eignung von Solskjær als Nachfolger von Ferguson aufgeworfen, der den Verein zu 13 Premier-League-Titeln geführt und zweimal die Champions League gewonnen hat.

Solskjaer, von 1996 bis 2007 Spieler unter Ferguson und seit Dezember 2018 Manager von United, spielte eine bemerkenswerte Rolle in seiner Beziehung zu seinem ehemaligen Chef der Klub. Bisher konnte er den Pokal nicht heben, da United in der vergangenen Saison im Finale der Europa League im Elfmeterschießen gegen Villarreal verlor.

Inzwischen hat sich Fergusons Assistent in seinen späteren Jahren, Mike Phelan, einen neuen Vertrag bis Juni 2024 gesichert, und die Länge seines Vertrages entspricht der von Solskjaer, der im Juli eine ähnliche Verlängerung unterzeichnete.

Phelan kehrte zum Verein zurück, um an der Seite von Solskjaer zu arbeiten, als der Norweger Jose Mourinho ersetzte, zunächst als vorübergehende Anstellung, bevor die Position später in der Saison 2018-2019 unbefristet wurde.

Phelans Übergabe dieses Deals zeigt, dass die Eigentümer der Glazer-Familie trotz der jüngsten Erkenntnisse mit der aktuellen Managementstruktur zufrieden sind. Der fünfmalige Ballon d’Or-Gewinner Ronaldo hat seit seiner Rückkehr zu dem Verein, für den er von 2003 bis 2009 zum ersten Mal spielte, in sechs Spielen fünf Tore erzielt.

Siehe auch  Lewis Crocker verteidigt den WBO-Titel gegen die Deutsche Denise Ilbay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.