Februar 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Das deutsche Bankennetzwerk experimentiert mit Unterhaltungs- und Bankkiosken

2 min read
Das deutsche Bankennetzwerk experimentiert mit Unterhaltungs- und Bankkiosken

Klaus Pohlmann von der DZ Bank AG und Stefan Grohl von VR Entertain präsentieren den VR eKiosk in der DZ Bank Filiale in Düsseldorf. Bild mit freundlicher Genehmigung von VR Entertainment.

Laut einer Pressemitteilung haben die Volksbanken Raiffeisenbanken, eine genossenschaftliche Finanzgruppe in Deutschland, an 23 Standorten in ganz Deutschland Selbstbedienungsterminals eingerichtet, um zusätzliche Einnahmequellen zu schaffen. VR eKiosk bietet Prepaid-Karten, SIM-Karten, Gutscheine, Shopping und Musik.

„Der Kunde kann bei VR eKiosk nicht nur Prepaid-Mobilfunkkarten erwerben und die erforderliche Identitätsprüfung durchführen, er erhält auch direkt aus der Vakuumröhre der Station eine einsatzbereite SIM-Karte“, sagt Stefan Grohl, Mitglied der Geschäftsführung von VR Entertain, das Kundenbindungsportal des Netzwerks. Financial Entertainment Products, heißt es in der Pressemitteilung. „Auch Prepaid-VR-eKiosk-Guthaben ist verfügbar. Darüber hinaus kann der Kunde Sofort-Gutscheinkarten für Apps, Spiele, Shopping und Musik erwerben.“

Darüber hinaus ist im VR eKiosk ein Werbemarketingmodul integriert, das auf einem 32-Zoll-Multitouch-Screen Werbemöglichkeiten für überregional, klein- und regional agierende Unternehmen bereitstellt.

Der VR eKiosk verfügt über einen Bon- und Ticketdrucker, einen SIM-Kartenslot und ein Bezahlterminal zur direkten Zahlungsabwicklung. Nutzer haben rund um die Uhr Zugang zu einem VR-eKiosk, der in öffentlich zugänglichen Selbstbedienungsbereichen der Mitgliedsbanken aufgestellt ist.

„Mit VR eKiosk erreichen wir die Welt der Unterhaltung und des Abenteuers für Kunden“, sagte Klaus Pohlmann, Leiter Solutions Management, Payment Services und Value Added Solutions bei der DZ Bank AG, einer Mitgliedsbank der Volksbanken Raiffeisenbanken. „Unabhängig von den Öffnungszeiten bieten wir in den Filialen der Volksbanken Raiffeisenbanken attraktive, bankfremde Produkte an. Damit kann das Terminal ein wichtiger Baustein auf dem Weg vom klassischen Schalterbetrieb zur Multikanalbank werden.“

Siehe auch  Zwei finnische Filme auf der Jagd nach dem Oscar-Traum | Nachrichten

Der Pilotversuch ist auf ein Jahr ausgelegt und soll den VR-eKiosk in über 9.300 Filialen von rund 850 Genossenschaftsbanken einführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert