Mai 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Das deutsche Unternehmen BASF hat die Gewinnerwartungen für das erste Quartal übertroffen

2 min read
Das deutsche Unternehmen BASF hat die Gewinnerwartungen für das erste Quartal übertroffen
  • Q1-EBIT vor Sondereinflüssen 1,93 Milliarden Euro
  • Umsatz im ersten Quartal um 13,4 % zurückgegangen
  • Aktien werden positiv, schließen +0,6 %

FRANKFURT (Reuters) – Der deutsche Chemieriese BASFn.DE meldete am Mittwoch einen höher als erwarteten Betriebsgewinn für das erste Quartal, der von seinen Sparten Pflanzenschutz, Chemikalien und Materialien angetrieben wurde.

Obwohl die Gruppe sagte, dass der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) und vor Sondereinflüssen um 31,5 % auf 1,93 Milliarden Euro (2,12 Milliarden US-Dollar) zurückgegangen sei, sei dies höher als die von Vara Research bereitgestellte Prognose von 1,6 Milliarden Euro.

BASF kündigte im Februar an, 2.600 Stellen abzubauen und Aktienrückkäufe einzustellen, um die steigenden Kosten zu decken, die dazu geführt haben, dass die Gewinne in diesem Jahr um bis zu 30 % sinken werden.

Die Aktien von BASF drehten nach vorläufigen Ergebnissen, die vor den für den 27. April geplanten Zahlen für das erste Quartal lagen, ins Positive und schlossen am Tag um 0,6 %.

BASF gab bekannt, dass der Nettogewinn im ersten Quartal um 28 % auf 1,56 Milliarden gestiegen ist und damit auch die Erwartungen der Analysten von 1,08 Milliarden übertroffen hat, und fügte hinzu, dass der Vorjahreswert durch die Schwäche seiner größten Beteiligung an Wintershall DEA (WINT.UL) beeinflusst wurde.

BASF sagte, der Umsatz sei in diesem Zeitraum um 13,4 % auf knapp 20 Milliarden Euro gesunken, was unter den Markterwartungen liege, was auf viel geringere Mengen zurückzuführen sei, ohne weitere Einzelheiten zu nennen.

($1 = 0,9112 Euro)

(Berichterstattung von Andrei Sychev und Christophe Stitz); Redaktion von Matthias Williams und Alexander Smith

Siehe auch  Viertelfinale der Frauen-EM bestätigt: England - Spanien, Deutschland - Österreich, Schweden und Belgien, Frankreich und die Niederlande

Unsere Maßstäbe: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert