Do. Okt 21st, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Das Met Office gibt Wetterwarnungen für starke Winde und starken Regen in Großbritannien mit einem giftigen Zyklon über den Atlantik heraus

4 min read

Das Met Office hat morgen in ganz Großbritannien eine neunstündige gelbe Wetterwarnung vor Stürmen und Regen herausgegeben, und da Wales sich auf das Schlimmste vorbereitet, wird es auch nass und stürmisch.

Am Nachmittag und Abend ist mit starken Winden und Starkregen zu rechnen, was zu Reiseunterbrechungen führen wird.

Die Warnung gilt morgen von 13:00 bis 22:00 Uhr und gilt für Küstengebiete im Süden und Osten Englands.

Unterdessen verfolgt das Bureau of Meteorology weiterhin einen giftigen Hurrikan, der über den Atlantik raste.

Seine Bewegungen werden unser Wetter nächste Woche beeinflussen.

Weiterlesen: Alle Neuigkeiten aus ganz Großbritannien hier.

Eine Drohne, die direkt in das Auge des Hurrikans Sam gestartet wurde, erfasste Winde und Wellen von bis zu 15 Metern Höhe mit einer Geschwindigkeit von 120 Meilen pro Stunde.

Der Hurrikan befindet sich derzeit im Atlantik in Richtung Osten und wird passieren Auswirkungen auf das Wetter in Großbritannien nächste Woche, aber Prognostiker können nicht vorhersagen, was passieren wird, weil es davon abhängt, ob es sich mit dem Jetstream vermischt oder nicht.

Glücklicherweise hat der Hurrikan auf seinem Weg über den Ozean die Ostküste der Vereinigten Staaten verloren.

Ein Unternehmen namens Saildrone sagte, es schicke kleine Drohnen in Hurrikane, um ihnen zu ermöglichen, „kritische wissenschaftliche Daten zu sammeln“ und uns „eine ganz neue Sicht auf eine der zerstörerischsten Kräfte der Erde“ zu geben.

Die Drohne wurde mitten im Sturm platziert

„Saildrone steuert dorthin, wo sich noch kein Forschungsschiff vorgewagt hat, segelt direkt ins Auge eines Hurrikans und sammelt Daten, die unser Verständnis dieser mächtigen Stürme verändern werden“, sagte Richard Jenkins, Gründer und CEO von Saildrone.

Siehe auch  Der jordanische Armeekommandant bestreitet, den Halbbruder des Königs bei einem mutmaßlichen Putschversuch festgenommen zu haben Weltnachrichten

“Nach der Invasion der Arktis und des Südlichen Ozeans waren Hurrikane die letzte Grenze für das Überleben der Celdros. Wir sind stolz darauf, ein Fahrzeug entwickelt zu haben, das unter den extremsten Wetterbedingungen der Erde eingesetzt werden kann.”

Der Meteorologe des britischen Met Office, Aidan Givern, verfolgt im Rahmen der 10-Tage-Vorhersage des Vorhersagedienstes toxische Zyklonen. Aber es ist immer noch schwer vorherzusagen, was passieren wird.

“Es ist jetzt sicher weg von Großbritannien, auf der anderen Seite des Atlantiks”, sagte er. „Es hat keine Onshore-Gebiete direkt betroffen, aber bis Montag (4. Oktober) wird es dem Jetstream nahe kommen und könnte den Jetstream verwüsten.

“Es könnte, wenn es auf eine bestimmte Weise mit dem Jetstream interagiert, aber es könnte den Jetstream überhaupt nicht beeinflussen. Es ist ein kleines Energiepaket, das einen großen Einfluss auf den Jetstream hätte, wenn es damit verbunden würde.”

„Es könnte es in den Norden Großbritanniens drängen, und das bedeutet, dass sich bis Donnerstag oder Freitag ein höherer Druck auf Großbritannien aufbauen könnte, der es trockener macht.

Ein anderes Szenario ist, dass es den Jetstream nicht berührt, was bedeutet, dass es immer noch nass und windig ist.

„Dieser genaue Unterschied am Montag, als die vorherige Hurrikan-Situation endete, in zwei sehr unterschiedlichen Vorhersagen bis Freitag.

“All die verschiedenen Computermodelle sagen sehr unterschiedliche Dinge über den Weg eines giftigen Hurrikans aus. Wir reden viel über Unsicherheit, und das ist nicht besonders sicher.”

In der Zwischenzeit ist hier die Fünf-Tage-Vorhersage des Met Office für Wales:

Freitag:

Im Osten regnet es früh und hinterlässt vereinzelt Regen und lange trockene, sonnige Phasen während des Tages. Starke Winde, vor allem im Norden und entlang der Küste, nehmen abends leicht ab. Die Höchsttemperatur beträgt 16 Grad Celsius.

Siehe auch  Wahlverlierer Trump - ein Krankenwagenfall

Vereinzelter Regen und klare Sprünge am Abend. Die Wolken nehmen zu und der Regen wird manchmal in der Nacht heftig. Der Wind nimmt am Morgen zu, mit der Gefahr von Küstenwinden. Die Mindesttemperatur beträgt 7 Grad Celsius.

Samstag:

Dann fallen im Laufe des Tages längere Regenfälle, die lokal schwer sind. Der Sturm bleibt morgens entlang der Küste und lässt am Nachmittag nach. Die Höchsttemperatur beträgt 16 Grad Celsius.

Prognosen für Sonntag bis Dienstag:

Eine Periode sonniger Schauer, einige heftig, und manchmal Donner. Vor allem im Norden blieben am Sonntag laute Böen, bevor sie sich beruhigten.

Das Met Office gab am Samstag eine Wetterwarnung für Teile Südostenglands heraus.

Ein starker Südwind wird voraussichtlich am Samstagnachmittag und bis in den Abend einige südliche und östliche Teile Englands treffen.

“Stürme werden wahrscheinlich 45-55 Meilen pro Stunde landeinwärts mit einer Wahrscheinlichkeit von 65 Meilen pro Stunde entlang exponierter Küsten erreichen. Starke Regenfälle stellen ein zusätzliches Risiko dar, mit bis zu 30-40 mm Regen in drei bis sechs Stunden in einigen Teilen im Süden und Süden. Osten Englands.

Um die neuesten E-Mail-Updates von . zu erhalten WalesOnline direkt in Ihren Posteingang Klicke hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.