So. Jun 20th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Das Risiko einer Depression steigt in den Wechseljahren

2 min read

Während der Wechseljahre ist das hormonelle Gleichgewicht gestört. Ein auf und ab Sexualhormon Östradiol während der Periomenopause löst laut einer Studie von Forschern der Universität Zürich depressive Symptome aus.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist die Perimenopause das Stadium von zwei bis acht Jahren vor den Wechseljahren bis zu einem Jahr nach der letzten Menstruationsperiode. Diese Zeit ist durch hormonelle Schwankungen gekennzeichnet und geht mit einem erhöhten Depressionsrisiko einher, wie Zürcher Forscher in der Fachzeitschrift “Menopause” über Psychologieprofessorin Ulrike Ehlert schreiben.

Für ihre Studie untersuchte das Team anhand von Speichelproben den Hormonspiegel von 114 Frauen in den vier Wochen, in denen sie sich im perimenopausalen Stadium befanden. Die Forscher konzentrierten sich auf die Sexualhormone Östradiol und Progesteron, die eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von Depressionen spielen sollen. Sie befragten die Studienteilnehmer auch zu ihrer Krankengeschichte und ihrem aktuellen psychischen Zustand.

Geringes Selbstwertgefühl als Risikofaktor

Es wurde gezeigt, dass ein stark schwankender Östradiolspiegel mit einem höheren Risiko für depressive Symptome verbunden ist. Diejenigen Studienteilnehmer, deren Sexualhormonspiegel weniger ausgeprägt waren, waren psychisch ausgeglichener.

Die Daten zeigten auch, dass das Risiko einer Depression höher war, wenn Frauen zuvor die Krankheit hatten. Chronischer Stress, geringes Selbstwertgefühl, negatives Körperbild und Gewichtsbedenken lösten ebenfalls depressive Symptome aus.

In ihrer Studie schreiben die Forscher, dass Ärzte die identifizierten Faktoren berücksichtigen müssen, um betroffenen Frauen personalisierte Therapien anbieten zu können. Dies würde eine gezielte hormonelle Behandlung sowie eine Psychotherapie bei anhaltender Stimmung oder schwerwiegenden psychosozialen Problemen umfassen.

Leiden Sie unter depressiven Zuständen und brauchen Hilfe?

Dora Dargebotene, Tel. 143, ( 143.ch. )

READ  Geliebte des ehemaligen deutschen Geschäfts in Dublin für bankrott erklärt

Angebot der Pro Juventute: Tel. 147, ( 147.ch. )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.