März 4, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Das Video zeigt eine britische Flugzeugträgergruppe, die Tag und Nacht im Einsatz ist

2 min read
Das Video zeigt eine britische Flugzeugträgergruppe, die Tag und Nacht im Einsatz ist

In einem atemberaubenden Beispiel der britischen Luft- und Seemacht haben die HMS Queen Elizabeth und die Carrier Strike Group in einem neuen Video ihre Einsatzfähigkeit rund um die Uhr unter Beweis gestellt.

Das vom offiziellen Twitter-Account der UK Carrier Strike Group gepostete Video bietet einen seltenen Einblick in die Intensität und Beständigkeit der Marineeinsätze.

Was macht eine Trägerstreikgruppe?

Die britische Trägergruppe unter der Führung des Flaggschiffs HMS Queen Elizabeth hat kürzlich die erste Phase ihres Einsatzes im Herbst abgeschlossen. Dazu gehörte die Teilnahme an einer Reihe simulierter Angriffsmissionen in der Nordsee und im Norwegischen Meer zusammen mit internationalen maritimen Partnern.

„Die HMS Queen Elizabeth und ihre Jets und Hubschrauber haben in einer Reihe simulierter Angriffsmissionen zusammen mit internationalen Partnern ihre Fähigkeit unter Beweis gestellt, einen ‚Angriff‘ gegen eine britische Flugzeugträgergruppe durchzuführen.“ Das hieß es in der Pressemitteilung.

Der Flugzeugträger wurde in diesen Kampfsimulationen von mehreren Schiffen aus dem Vereinigten Königreich und verbündeten Ländern begleitet. Dazu gehören der Typ-45-Zerstörer HMS Diamond, der Hilfsträger RFA Tideforce der Royal Fleet, die norwegischen Schiffe HNoMS Otto Sverdrup und HNoMS Maud, die niederländischen Schiffe HNLMS De Zeven Provincien und HNLMS Van Amstel sowie die belgische Fregatte BNS Louise Marie.

An der Übung nahmen F-35 Lightning-Kampfflugzeuge der HMS Queen Elizabeth der 617 Squadron, Merlin-Hubschrauber der 820 Naval Air Squadron und Wildcat-Hubschrauber der 815 und 847 Naval Air Squadrons teil. Ihre Aufgaben waren vielfältig und reichten von der Verteidigung gegen Bedrohungen aus der Luft über die Unterdrückung feindlicher Luftverteidigungen bis hin zur Durchführung von Luftangriffen.

Siehe auch  EU und Wiederaufbaufonds: Das Europa von Ursula von der Leyen

Darüber hinaus stellten die HMS Queen Elizabeth und die Carrier Strike Group ihre medizinischen Fähigkeiten vor, darunter fortschrittliche Wiederbelebungs-, Unfallchirurgie- und Evakuierungstechniken für Verletzte.

In der nächsten Phase des Einsatzes werden britische Streitkräfte mit Schiffen und Personal der Joint Expeditionary Force (JEF)-Nationen zusammenarbeiten, zu denen Länder wie Dänemark, Estland, Finnland, Lettland, Litauen, die Niederlande, Norwegen und Schweden gehören.

Commodore James Blackmore, Kommandeur der britischen Carrier Strike Group, Er wurde mit den Worten zitiert„,“CSG23 hat einen großartigen Start hingelegt. Die integrierte Ausbildung in Luft- und Seeumgebungen zusammen mit unseren europäischen Verbündeten hat die Leistungsfähigkeit und Agilität der britischen Flugzeugträger unter Beweis gestellt.

„Die integrierte Ausbildung in Luft- und Seeumgebungen zusammen mit unseren europäischen Verbündeten hat die Leistungsfähigkeit und Agilität der britischen Flugzeugträger unter Beweis gestellt.“ Blackmore wiederholte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert