April 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Data Brief: Deutsche Verbraucher betrachten Banken als großartige Apps

3 min read
Data Brief: Deutsche Verbraucher betrachten Banken als großartige Apps

Das Interesse an Superanwendungen wächst weltweit, da Verbraucher sich der Vorteile, die sie bieten, bewusster werden. Jüngste Untersuchungen von PYMNTS zeigen jedoch, dass es Bedenken gibt, dass es als Hindernis für seine Einführung wirken könnte, wenn es nicht angegangen wird.

Die in einem PYMNTS-PayPal-Bericht veröffentlichten Forschungsergebnisse zeigen, dass unter den drei Gruppen von Verbraucherbedenken bei Super-Apps Sicherheitsbedenken am häufigsten sind (57 %), dicht gefolgt von Zentralisierungsbedenken (50 %) und schließlich Bedenken hinsichtlich der Bequemlichkeit. (43 %).

Lesen Sie den Bericht: Die App-Transformation: Wie Verbraucher in der vernetzten Wirtschaft sparen, einkaufen und Geld ausgeben möchten

Hier kann Vertrauen eine wichtige Rolle spielen. Laut der Studie, einer Umfrage unter fast 10.000 Verbrauchern in den Vereinigten Staaten, Deutschland, Australien und dem Vereinigten Königreich, „ist Vertrauen die potenzielle Salbe für Verbraucherbedenken hinsichtlich der Sicherheit“.

Dies erlegt den Anbietern von Premium-Apps daher eine große Verantwortung auf, Bedenken zu zerstreuen, um zu vermeiden, dass Verbraucher, die möglicherweise unschlüssig sind, mobile oder Webanwendungen übernehmen.

Weiterlesen: Studie zeigt, dass britische Verbraucher PayPal mehr als Banken vertrauen, wenn es um die Bereitstellung großartiger Apps geht

Wie der Bericht feststellte: „Da die Zentralisierung vieler Aktionen mit einer Super-App im Wesentlichen bedeutet, dass Verbraucher ihre Schlüssel für den Zugang zur vernetzten Wirtschaft an eine externe Organisation übergeben, sind Vertrauen und Reputation entscheidend, um das Vertrauen aufzubauen, dem sich die Verbraucher voll und ganz verpflichten müssen Super-App.“

Siehe auch: Können Super-App-Nutzer das Ende des umsatzstarken deutschen Einzelhandels bedeuten?

Laut der Studie sind Banken weltweit die Kategorie der Institutionen, denen die Verbraucher am meisten vertrauen. 53 % der Befragten gaben an, dass sie Banken vertrauen, wenn sie überlegene Anwendungen liefern, während 30 % der Befragten angaben, dass ein einzelnes Finanzinstitut der vertrauenswürdigste Anbieter ist.

Siehe auch  Republik sieht sich Konkurrenz aus Deutschland und Italien bei Intel-Investitionen ausgesetzt

Verwandt: 76 % der Komfortsuchenden in Deutschland sind daran interessiert, mit überlegenen Apps persönliche Kontakte zu verwalten

Dies steht im Einklang mit Ergebnissen aus Deutschland, wo die meisten Verbraucher (29 %) Banken waren, die als vertrauenswürdigste Anbieter von Super-Apps aufgeführt sind, vor PayPal (16 %), E-Commerce-Unternehmen (11 %) und Big Tech-Spieler (12 %) oder Kartennetzwerke (14 %).

Das Gegenteil zeigt sich jedoch in Großbritannien, wo 34 % der Befragten PayPal als die vertrauenswürdigste aller Organisationen nennen, die eine App der Superlative anbieten, vor Banken (23 %) und großen Technologieunternehmen (11 %).

Insgesamt „hatten die befragten Länder keine Regierungen, denen die Verbraucher vertrauen würden, dass sie eine überlegene Anwendung liefern – mehr als 2 % der Verbraucher aus allen Ländern würden ihrer Regierung für eine solche Aufgabe nicht vertrauen“, heißt es in dem Bericht.

Für die gesamte PYMNTS EMEA-Berichterstattung abonnieren Sie das Journal EMEA-Bulletin.

————————————

Die neue PYMNTS-Umfrage ergab, dass 3 von 4 Verbrauchern eine starke Nachfrage nach Super-Apps haben

Um: Die Ergebnisse der neuen PYMNTS-Studie „App Super Transformation: How Consumers Want to Save, Shop and Spend in the Connected Economy“ in Zusammenarbeit mit PayPal analysierten die Antworten von 9.904 Verbrauchern in Australien, Deutschland, Großbritannien und den Vereinigten Staaten Zustände. Und es zeigte sich eine starke Nachfrage nach einzelnen multifunktionalen Anwendungen, anstatt Dutzende von Menschen zu beschäftigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert