Di. Sep 21st, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Dawn: Deutschland als traurige Avantgarde von Corona

6 min read

Guten Morgen, liebe Leser,

Hier ist die Übersicht über die Themen des Tages:

WAR ES KRIEG?

Genug, es ist ziemlich schwierig, positive Aspekte oder sogar tiefgreifende Vorteile der Koronpandemie zu erkennen. Aber wenn es einen solchen Vorteil gibt, ist es wie eine Lektion. Weil diese Pandemie nicht die letzte sein wird. Die Zerstörung von Menschen in bisher unbewohnten Naturgebieten, ihre Ausbreitung und städtische Nutzung hat zu einem verstärkten Kontakt zwischen unseren Arten und Wildtieren geführt, die gefährliche Krankheitserreger beherbergen. von Corona nach Ebola. Man mag es bereuen und kritisieren, aber es wird kaum aufhören. Covid-19 ist also definitiv unsere Trainingseinheit für zukünftige Katastrophen. Es ist noch dringender, die Schwächen auszubügeln, die unser Leben derzeit so schwierig machen.

Wir haben schnell einige grundlegende Lektionen in Deutschland gelernt, und sie verhinderten das Schlimmste. Hören Sie zum Beispiel Wissenschaft. Streben Sie nach einer breiten Solidarität in der Bevölkerung, denn keine Behörde und kein Beamter kann eine Gegenleistung verlangen. Wir müssen uns aber auch für enttäuscht erklären: Nicht nur eine kleine Gruppe verwirrter Menschen versammelte sich bei den Kronendemonstrationen. Die Proteste werden gut verfolgt.

Die digitale Klatschfabrik konnte dies noch nicht die meisten Rationalisten mit ihren Facebook-Gruppen und Telegramm-Communities zu erschüttern – aber wir können uns vorstellen, wie diese Mehrheit umgekehrt werden kann. Desinformation erfolgreich zu fördern ist einfacher als je zuvor. Populisten, Verführer und Vereinfacher nutzen den Anlass mit Dankbarkeit. Deshalb müssen wir dringend darüber sprechen, wie wir die Verbreitung von Lügen eindämmen können. Dazu schreiben wir den Namen “Mark Zuckerberg” und den seiner Branchenkollegen fett auf unsere To-Do-Liste.

Aber Silicon Valley ist nicht schuld an allem, was schief geht. Das Ergebnis des Corona-Abkommens wurde gestern von der Kanzlerin und dem Premierminister kommentiert. Einige sehen darin einen guten Kompromiss, andere wie FDP-Chef Christian Lindner in der Mitte nehmen. Aber gibt es nach dem Rückzug des Krieges alle paar Wochen tiefere Probleme? Was die Politik und unsere gewählten Vertreter auszeichnet, was ihre Kernkompetenzen betrifft – schwierige Verhandlungen, Interessen durchsetzen, am Ende Kompromisse finden – wird zur Pandemie Barriere. Weil der aktuelle Verhandlungspartner, der Virus, nicht am Tisch sitzt und nicht zuhört. Dies kann durch systematisches Ausprobieren, Verbessern oder Ablehnen von Strategien behoben werden. Aber die Ergebnisse seiner Wut sind nicht verhandelbar. Eine Berufsgruppe, die normalerweise nach Angeboten sucht, hat es schwer mit diesem unerbittlichen Gegner.

Siehe auch  Toter Demonstrant in Portland: Trump macht Proteste zu einem Wahlproblem

Die irritierendste Schwäche, die bei unserer Pandemiebehandlung entdeckt wurde, ist jedoch das Sehen der Nabelschnur. Natürlich ist diese Art von Engstirnigkeit manchmal gut für die Moral. Zum Beispiel sind die meisten von uns immer noch davon überzeugt, dass Deutschland im Kampf gegen Covid-19 bisher hervorragende Leistungen erbracht hat. Dies mag in einem europäischen Vergleich zutreffen, aber wenn wir über den Rahmen Asiens hinausschauen, Diese Grafik erwartet uns dort:

(Quelle: Screenshot Financial Times)

Wir sehen: In Bezug auf die Todesfälle pro 100.000 Einwohner ist Deutschland hier der einzige, traurige Führer. Die Vergleichsgruppe – Japan, Taiwan, Südkorea, China und Vietnam – wird an der gewünschten Nulllinie gruppiert. Wir können auch Singapur und Hongkong einbeziehen, aber sie würden unter den anderen Kandidaten kaum anerkannt werden, so groß ist der Ansturm unter den besten Leistungsträgern der Pandemie. Aber Deutschland? Mach dein eigenes Ding. Es ist an der Spitze – aber in der Mitte der zweiten Liga.

Wir hätten es gut gemacht, uns von den Besten der Klasse beraten zu lassen anstatt es von Anfang an noch einmal durch das dicke Pandemiebuch zu versuchen. Weil asiatische Staaten wenig gemeinsam haben: Demokratien in der Nähe von Diktaturen, Inseln in der Nähe des Kontinents, Stadtstaaten in der Nähe von Landstaaten. Aber jeder hat aus den Epidemien der vergangenen Jahre harte Lehren gezogen. Handeln Sie zunächst sofort, wenn eine Epidemie auftritt, anstatt lange zu spielen. Zweitens: Führen Sie schnell eine Maskenanforderung und Abstandsregeln an Orten ein, die im öffentlichen Raum belegt sind. Drittens sollten Sie eine schnell verfügbare Testinfrastruktur mit schnellen Ergebnissen aufbauen – insbesondere in Ländern mit hohem Infektionsrisiko, wie z. B. Großstädten. Viertens: Stellen Sie ausreichend Personal zur Verfügung, um Kontakte zu verfolgen – indem Sie digitale Daten anstelle von handschriftlichen Dokumenten vergleichen. Und fünftens: Verlassen Sie sich auf klare Kommunikation statt auf politische Kakophonie.

Siehe auch  Bewaffnete Männer entführen "Hunderte" Jungen aus Schulen in Nigeria

Diesen Erfahrungsschatz haben wir lange ignoriert. Wir müssen es in Zukunft besser machen. Es lohnt sich, aufgeschlossen, neugierig und lernfähig zu sein. Sogar die Kurven sagen uns Folgendes: Die Geschichte wird sich für niemanden wiederholen, der nach der Pandemie die richtigen Schlussfolgerungen gezogen hat.

______________________________

CKEMI?

Markus Söder möchte Coronas jüngste Entscheidungen heute erläutern.  (Quelle: dpa / Sven Hoppe)Markus Söder möchte Coronas jüngste Entscheidungen heute erläutern. (Quelle: Sven Hoppe / dpa)

Nach dem Abkommen in Berlin Die Landesregierungen müssen noch strengere Kronenregeln verabschieden, weshalb die staatlichen Parlamente heute zusammentreten. Die Ministerpräsidenten geben Regierungserklärungen ab und Markus Söder wird wahrscheinlich wieder die größte Bühne für sich beanspruchen.

Auch der EU-Unterhändler Michel Barnier braucht heute eine große Bühne. Er informiert die EU-Länder und das Europäische Parlament über den Stand seiner Brexit-Gespräche mit London. Der geplante Handelspakt soll Steuern und Regulierungsprobleme vermeiden, wenn die Briten Ende des Jahres den Binnenmarkt und die Zollunion verlassen. Gelingt dies nicht, drohen Grenzchaos und Störungen der Lieferkette. Die Hauptstreitpunkte in den Hauptverhandlungen sind nach wie vor gleiche Wettbewerbsbedingungen, Fischereirechte und Strafen für Verstöße gegen das vorgeschlagene Abkommen. Es gibt Anzeichen dafür, dass beide Seiten ihre Flut bis zum Ende ausschöpfen werden, um den Deal im Dezember endgültig bekannt zu geben. Dann würde das Jahr versöhnlich enden.

Wenn Sie Kinder oder Enkel haben, Ab heute können sie ihre Wunschliste an die “Weihnachtspost in Himmelpforten” senden. Dort antworten Freiwillige auf Zehntausende von Briefen an die Kinder Christi oder den Weihnachtsmann. Ich weiss was ich will.

______________________________

WAS LESEN

Daniel Günther rät, Weihnachten zu Hause zu verbringen.  (Quelle: Axel Heimken / dpa)Daniel Günther rät, Weihnachten zu Hause zu verbringen. (Quelle: Axel Heimken / dpa)

Die Ministerpräsidenten und die Bundeskanzlerin entschieden sich bis Weihnachten für den Corona-Kurs – aber ein Country Manager geht: Daniel Günther aus dem hohen Norden denkt wenig über neue Kontaktbeschränkungen nach. “Ich denke, eine solche Regelung verwirrt die Menschen”, sagt er in einem Interview mit meinen Kollegen Sonja Eichert und Tim Kummert. Hier erklärt er den “Schleswig-Holsteiner Sonderweg”.

______________________________

China, Deutschland, USA: Weltweit laufen mehr als 200 Projekte zur Entwicklung von Koronarimpfstoffen. Welches sind die vielversprechendsten für uns in Deutschland? sagt dir meine Kollegin Melanie Weiner.

______________________________

Sie müssen nur ihre Füße ruhig halten! Warum können sie sich nicht zusammenreißen? Die Ferienzeit ist wirklich vorbei! In den letzten Wochen haben beispielsweise viele ältere Menschen junge Menschen angegriffen, die zeitweise als Haupttreiber der Infektion galten. Aber jetzt geben die Daten meiner Kollegin Laura Stresing ein anderes Bild. Zusammen mit Sandra Sperling und Adrian Röger erzählt sie Ihnen, in welchen Altersgruppen Kronenfälle derzeit am stärksten zunehmen.

______________________________

Thanksgiving im Ausnahmezustand: Gestern haben die Vereinigten Staaten ihren ersten großen Urlaub im Winter von Corona beschlossen. Viele Menschen sind trotz Warnungen zu ihren Familien gereist. Natürlich hat einer von ihnen nicht gewarnt, Sie wissen bereits wer. Dieser Herr kann nun jedoch einen großen Vorteil nutzen, berichtet unser Reporter Johannes Bebermeier aus Washington.

______________________________

Hast du schon deine Weihnachtsgeschenke zusammen? Weder ich. Aber jetzt ist klar: Einkaufen auf dem Einkaufspfad kann dieses Jahr ziemlich cool sein; Aufgrund der neuen Regeln von Corona bilden sich wahrscheinlich Warteschlangen vor vielen Geschäften. Was zu erwarten ist erklärt meine Kollegin Christine Holthoff.

______________________________

Diego Maradona ist in die Herzen der Fußballfans getröpfelt. Mein Kollege Benjamin Zurmühl hat keine Erinnerungen an diese Meisterwerke, er ist 26 Jahre alt und kennt Maradonas Spiele nur aus den Videos. Trotzdem erkannte er in einem besonderen Moment, dass dieser kleine Mann ein Heiliger war.

______________________________

WAS GILT MUSE?

Oh je, dieser Einkaufswahn!

Siehe auch  Liste der bernsteinfarbenen Länder, die aus der folgenden Überprüfung dem quarantänefreien Reisen in Großbritannien zugewiesen werden können

    (Quelle: Mario Lars) (Quelle: Mario Lars)

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag. Der Wochenend-Podcast wird unterbrochen, wir sehen uns am Montagmorgen wieder.

Hallo,

deine

Florian Harms
Chefredakteur von t-online
Email: [email protected]

Mit Material von dpa.

Täglicher Newsletter von Florian Harms stimme hier zu.

Alle Probleme im Morgengrauen finden Sie hier.
Lesen Sie hier alle Neuigkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.