Mi. Mai 12th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Demonstranten versammelten sich, als deutsche Gesetzgeber über Sperrregeln abstimmten

2 min read

Die Demonstranten versammelten sich am frühen Mittwoch in der Mitte Berlins, als sich der Gesetzgeber darauf vorbereitete, über einen Vorschlag der Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel abzustimmen, der landesweite Beschränkungen als “Notbremse” auferlegt, wenn sich das Coronavirus sehr schnell ausbreitet.

Der Vorschlag zielt darauf ab, das Flickenteppich von Maßnahmen zu beenden, die die Reaktion auf die Epidemie in den 16 deutschen Bundesländern charakterisiert haben. Es bietet Pläne zur Durchsetzung einer nächtlichen Ausgangssperre, zur Begrenzung persönlicher Kontakte und zur Schließung von Geschäften, kulturellen Einrichtungen und Sportanlagen.

Die Verfahren beginnen in Regionen, in denen pro 100.000 Einwohner mehr als 100 neue Fälle pro Woche auftreten. Laut dem Krankheitskontrollzentrum des Landes, dem Robert Koch-Institut, lag die Rate in Deutschland am Mittwoch bei knapp über 160 Fällen pro 100.000.

Merkel verteidigte den Plan als notwendig, um den Zusammenbruch des Gesundheitssystems zu verhindern, aber der Staat und andere Regierungen haben dies für falsch befunden.

Wenn es im Unterhaus des Parlaments verabschiedet wird, wird erwartet, dass der Antrag am Donnerstag schnell zur Abstimmung in das von den Staaten geführte Oberhaus übergeht.

Wenn es von beiden Kammern umgangen wird, wird es schnell umgesetzt und gilt bis Ende Juni.

Nach Angaben der Polizei wurden bei den beiden Vormittagsdemonstrationen rund um das historische Brandenburger Tor nur 1.500 Personen registriert und bei einer Nachmittagsdemonstration in der Nähe der Büros des Präsidenten weitere 1.000 Personen.

Mit der Forderung, dass Gegner der Sperrmaßnahmen aus dem ganzen Land in die Hauptstadt kommen sollten, um zu demonstrieren, bereiteten sich die Behörden auf große Menschenmengen vor.

READ  CEMEX verstärkt seine Aktivitäten in Deutschland

Es gab ungefähr 2.200 Polizisten, von denen viele aus anderen Staaten gerufen wurden, und die Behörden hatten Kontrollpunkte eingerichtet und einen weiten Teil des Gebiets, in dem sich die Regierungsgebäude befanden, eingezäunt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.