Juni 16, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der Anstieg der Arbeitslosigkeit in Deutschland ist dreimal so stark wie erwartet

2 min read
Der Anstieg der Arbeitslosigkeit in Deutschland ist dreimal so stark wie erwartet

Die Arbeitslosenquoten in Deutschland stiegen stärker als erwartet, was die Hoffnungen auf eine Erholung von der Rezession zunichte machte.

Daten der Bundesagentur für Arbeit zeigten, dass im Mai weitere 25.000 Menschen arbeitslos waren, was deutlich über Bloombergs Prognose eines Anstiegs von 7.000 lag.

Die Arbeitslosenquote stabilisierte sich bei 5,9 %.

„Der Frühjahrsaufschwung ist in diesem Jahr noch nicht so richtig in Fahrt gekommen“, sagte Andrea Nahles, Chefin der Bundesagentur für Arbeit.

Im Mai gab es in Deutschland 702.000 Arbeitsplätze, 65.000 weniger als im Vorjahr.

Nach der Analyse des Arbeitsamtes ist die Zahl der Berufe mit offensichtlichem Fachkräftemangel leicht zurückgegangen, und zwar von 200 betroffenen Berufen auf 183.

Der Mangel an Fachkräften im Hoch- und Fassadenbau sowie an Ingenieuren in der Luftfahrttechnik sei zurückgegangen, teilte das Amt mit.

Dies sei jedoch kein Hinweis auf einen langfristigen Trend, so Frau Nahles. „Aufgrund der demografischen Entwicklung werden auch in den kommenden Jahren viele qualifizierte und erfahrene Fachkräfte den Arbeitsmarkt verlassen“, sagte sie.

Deutschland erholt sich Ende 2023 vom wirtschaftlichen Abschwung.

Deutschland werde im zweiten Jahr in Folge die leistungsschwächste reiche Volkswirtschaft der Welt sein, sagte das Ifo-Institut im März, da Bundeskanzler Olaf Scholz mit einem Abschwung im Immobiliensektor und Unsicherheit über Netto-Null-Ziele konfrontiert sei.

Die wirtschaftliche Erholung erreichte im vergangenen Monat ihre Grenzen, da das Geschäftsvertrauen nicht mehr zunahm.

Der Ifo-Geschäftsklimaindex stabilisierte sich im Mai und beendete damit eine dreimonatige Anstiegsserie, die die Erwartungen einer kräftigen Konjunkturerholung bestärkt hatte.

Der deutsche Aktienindex DAX fiel am Dienstag um bis zu 1,3 %, da befürchtet wurde, dass auch die US-Wirtschaft nicht so stark ist wie angenommen.

Siehe auch  Wissen und Kultur bei Offshore-Auszeichnungen

Laut Bloomberg News wird erwartet, dass die Europäische Zentralbank in einer anderen Entwicklung bald mehrere deutsche Banken dazu drängen wird, höhere Reserven aufzubauen, um sich vor Hypothekenausfällen zu schützen.

Deutsche Banken mit großen Immobilienportfolios erlitten einen Einbruch in der Rentabilität, da sie ihre Reserven für den Fall von Kreditausfällen aufgrund des Rückgangs auf dem Immobilienmarkt erhöhten, da sinkende Immobilienpreise Bauträger dazu zwangen, Projekte abzubrechen.

Elf der größten deutschen Banken haben im vergangenen Jahr 2,5 Milliarden Euro (2,1 Milliarden Pfund) zurückgestellt, um Kreditausfälle bei Gewerbeimmobilien auszugleichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert