Mi. Feb 24th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der BVB öffnet Brandt die Tür

1 min read

Borussia Dortmund soll bereit sein, Julian Brandt im Januar gehen zu lassen. Wie “Bild” berichtet, kann man sich vorstellen, den schwarz-gelben Spieler auszuleihen, der im Winter derzeit unglücklichen Stürmer hat.

Fortsetzung unter der Anzeige

FT Letzterer hat das gelernt Arsenal FC ist sehr an Brandt interessiert Er sagte. Die Gunners ihrerseits brauchen dringend Verstärkung in fast allen Teilen des Teams. Möglicherweise sind Sie sogar bereit, einen Kredit ohne Kaufoption aufzunehmen.

Denn Brandt will laut Bericht den BVB nicht ganz aufgeben. Es besteht immer noch die Hoffnung, dass der 24-Jährige irgendwann wirklich aufsteht.

Zorc kommentiert Brandts Mitarbeiter

Auf Dortmunder Seite war das Wochenende für Brandt-Mitarbeiter ziemlich eng. “Niemand antwortete, es liegt nichts auf dem Tisch – nicht einmal im Faxgerät”, informieren Manager Michael Zorc, “Ich habe es auch gelesen, ich kann nicht mehr darüber sagen.”

Ein grundlegendes Transferveto wurde auf den Lippen des BVB-Managers nicht gefunden. In anderen Fällen – wie Jadon Sancho (20) oder Erling Haaland (20) – wäre es anders gewesen. Und nur das gibt einen tiefen Einblick.

Die Tür steht Schulz offen

Als weiterer Kandidat für einen Winterwechsel nennt ‘Bild’ den Linksverteidiger Nico Schulz. Der 27-Jährige muss den BVB verlassen, wenn das Angebot angemessen ist. Edin Terzic kann wie Lucien Favre offenbar nicht viel mit dem dynamischen linken Fuß anfangen.

READ  Bestätigt: Eintracht Frankfurt vs. Hoffenheim findet mit Zuschauern statt | hessenschau.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.