So. Okt 24th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der Clubpräsident sagt, Bayern München sei “Opfer” von Flicks Verbindungen zu einem Job in Deutschland

2 min read

Der Mann, der oben im Sitzungssaal der Allianz Arena sitzt, ist zuversichtlich, dass sein Manager nach dem Sommer an Ort und Stelle bleiben wird

Bayern München sind laut Clubpräsident Herbert Heiner die “Opfer” anhaltender Gerüchte, die Hanse Flick mit dem Job in Deutschland verbinden.

Flick hat sich seit seinem ersten Platz in der Allianz Arena im Jahr 2019 zu einem der besten Trainer Europas entwickelt und den Bayern dabei geholfen, mehrere wichtige Titel zu gewinnen.

Der Bundesverband hat den 56-Jährigen Berichten zufolge als potenziellen Nachfolger von Joachim Löw identifiziert, der nach der Europameisterschaft in diesem Sommer von seiner Rolle als deutscher Trainer zurücktreten wird, aber Heiner glaubt nicht, dass sein Kopf kippen wird.

Was würde gesagt?

“Wir sind hier Opfer”, sagte Heiner. “Unser Trainer wird gerade diskutiert, weil im deutschen Fußballverband eine Stelle frei ist und wir uns ständig dazu äußern müssen.” Himmel 90.

Auf die Frage, ob Flick daran interessiert wäre, die Verantwortung für die deutsche Nationalmannschaft zu übernehmen, fügte der Präsident des FC Bayern München hinzu: „Das hat er mir noch nicht gesagt. Ich bin absolut überzeugt, dass er es mit uns genießen wird, weil er so viel kann mit einem Team.

“Er hat ein großartiges Team und eine großartige Infrastruktur. Das gibt man nicht einfach auf.”

Flick traf beim FC Bayern München

Flick ersetzte Niko Kovac im November 2019 vorübergehend im Allianz-Bunker und sicherte sich fünf Monate später einen dauerhaften Dreijahresvertrag.

Der deutsche Trainer führte den FC Bayern München in der vergangenen Saison in die Bundesliga, die deutsche Fußballliga und die europäische Champions League und wiederholte die Leistung des legendären Trainers Joop Heinix in der Saison 2012-2013.

Siehe auch  Update 1 – Die Renditedifferenz zwischen Deutschland und den USA weitet sich auf den höchsten Stand seit Juni vor den US-Arbeitsmarktdaten aus

Flick gewann 65 seiner ersten 79 Spiele für das Amt und verzeichnete nur sieben Niederlagen und sieben Unentschieden.

Wer kandidiert sonst noch für einen Job in Deutschland?

Der DFB hat noch viele andere Möglichkeiten, wenn Flick sich entscheidet, bei den Bayern zu bleiben, einschließlich des aktuellen U-21-Trainers Stefan Koontz.

Kuntz könnte der Mann sein, der aufgrund seines umfassenden Wissens über die nächste Generation von Superstars eine neue Ära für Deutschland einleitet, aber es gibt auch einige bemerkenswerte Namen im Rennen.

Die Rolle wurde auch von Jürgen Klopp, dem ehemaligen Schalke-Trainer Ralph Rangnick und dem aktuellen RB Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann sowie der Bayern-Münchner Legende Lothar Matthews gefördert.

Der frühere Trainer von Arsenal, Arsene Wenger, ist ein weiterer Kandidat, obwohl der Franzose seit seinem Ausscheiden aus dem Emirates Stadium im Jahr 2018 arbeitslos ist.

Weiterführende Literatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.