Mai 29, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der Deutsche Jamal Musiala nimmt bei der WM englische Tipps

2 min read
Der Deutsche Jamal Musiala nimmt bei der WM englische Tipps

Der deutsche Youngster Jamal Musiala schrieb am Montag seiner Jugend in England zu, ihm geholfen zu haben, das kreative Spiel zu entwickeln, das ihn schnell zu einem der aufstrebenden Stars des Sports machte.

Der 19-Jährige wird nach einem hervorragenden Start in eine Saison bei Bayern München, in der er bisher neun Tore erzielt und sechs Vorlagen gegeben hat, voraussichtlich Deutschlands Kapitän im Angriff sein, der zwischen Mittelfeld und Sturmlinie agiert.

Seine Schnelligkeit, sein Passspiel, sein kreatives Spiel und seine Torschussfähigkeit führten bald zu Vergleichen mit anderen großen Namen, wobei der ehemalige deutsche Kapitän Lothar Matthäus dasselbe mit dem argentinischen Großmeister Lionel Messi zog.

„Ich denke, mit Messi verglichen zu werden, ist so etwas wie eine Ehre“, sagte Musiala auf einer Pressekonferenz. „Er spielt schon lange auf höchstem Niveau und ihn mit ihm zu vergleichen ist ein bisschen schwierig. Ich konzentriere mich nur auf mich und darauf, was ich als Jamal besser machen kann und mache weiter.“

Nur wenige hätten vor zwei Jahren gedacht, dass Musiala mit seiner leichten Statur, seiner mittleren Größe und seinem unschuldigen Auftreten ihm den Spitznamen „Bambi“ einbringen und einer der wichtigsten Spieler Deutschlands bei der WM 2022 werden würde.

Musiala schnitt die Zähne ab England Als Jugendlicher durchlief er das nationale Jugendsystem zur englischen U21, entschied sich dann aber für sein Geburtsland und versetzte dem englischen Senior-Trainer Gareth Southgate einen schweren Schlag. Allerdings hat er einen Ratschlag von den englischen Trainern mitgenommen, der ihm geholfen hat, der Spieler zu werden, der er heute ist.

Siehe auch  Frankreich erhöht seine Gasexporte nach Deutschland, um den durch den Ukrainekrieg verursachten Mangel auszugleichen

„Ich glaube, in England lernt man andere Dinge als in Deutschland. Ich habe viel mitgenommen. Früher hieß es ‚Spiel mit der Freiheit‘.“

„Das ist etwas, das ich in meine Karriere mitgenommen habe und das bei mir bleiben wird.“

Er wird die Chance haben, es am Mittwoch auf der größten Bühne zum Leben zu erwecken, wenn die Deutschen in der Gruppe E gegen Japan antreten. Sie spielen auch gegen Spanien und Costa Rica und wollen unbedingt ihr Schock-Aus in der ersten Runde im Jahr 2018 wieder gut machen.

„Wir haben die Qualität, um in diesem Turnier weit zu kommen“, sagte Musiala. „Wir gehen alle mit der Mentalität, dass wir den Titel gewinnen können. Wir sind gut vorbereitet und können es kaum erwarten, loszulegen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert