Februar 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der deutsche Weltmeister lobt Inter Mailand: „Sie haben ihre DNA wiedererlangt, stark und kreativ, Barilla ist die treibende Kraft“

2 min read
Der deutsche Weltmeister lobt Inter Mailand: „Sie haben ihre DNA wiedererlangt, stark und kreativ, Barilla ist die treibende Kraft“

Die Legende von Inter Mailand, Lothar Matthäus, hat seinen ehemaligen Verein dafür gelobt, dass er die richtige Balance zwischen Sieg und der Produktion eines spannenden Fußballs gefunden hat.

Der 62-Jährige verbrachte vier Saisons bei den italienischen Giganten und gewann in seiner ersten Saison den Titel in der Serie A.

Der Deutsche lobte die Leistung der Nerazzurri beim italienischen Derbysieg gegen Juventus. Er wies jedoch darauf hin, dass die Mannschaft in den letzten Jahren gute Leistungen erbracht habe.

„Inter hat den Sieg verdient. Sie haben im Kampf um den Scudetto ihre Überlegenheit gezeigt“, sagte Matthews in seinem Online-Interview mit La Gazzetta dello Sport. FC Inter-Neuigkeiten.

„Diese Mannschaft wurde nicht gestern geboren. Sie hat in den letzten zwei, drei Jahren sehr gut gespielt. Sie hat einen außergewöhnlichen Job gemacht und fast die Champions League gewonnen.“

„Ich denke, sie können dem Ganzen noch eine Chance geben, weil sie ein komplettes Team sind. Sie haben die richtigen Spieler, den richtigen Trainer und die richtige Mentalität. Sie haben sogar hochwertige Ersatzspieler.“

Der Kapitän, der 1990 die Weltmeisterschaft gewann, sieht in Inters wiederhergestellter DNA das Geheimnis des aktuellen Erfolgs.

„Der wichtigste Faktor für Inter ist die Wiederentdeckung der eigenen DNA. Sie sind in den letzten Jahren mehr oder weniger so geworden wie die Bayern in Deutschland oder wie Juventus in der Serie A.“

„Die Nerazzurri sind eine starke Mannschaft, aber auch sehr kreativ. Sie spielen Angriffsfußball, schießen Tore und bleiben in der Verteidigung gelassen.“

Der ehemalige Mittelfeldspieler sprach über die aktuelle Partnerschaft des Vereins Lautaro Martinez Und Marcus Thuram.

Siehe auch  Exklusiv: Thyssenkrupp erhält EU-Genehmigung für deutsche Stahlsubvention in Höhe von 2,3 Milliarden US-Dollar – Quellen

Thuram hat den perfekten Schläger zum Explodieren gefunden.

Er fügte hinzu: „Lautaro spielt jetzt mit einem anderen Partner, wodurch er mehr Tore schießen kann. Aber auch auf persönlicher Ebene ist er gereift.“

Abschließend beschrieb Matthews Nicolo Barella als die treibende Kraft hinter dem Team und lobte gleichzeitig seine Mittelfeldpartner.

„Ich habe viel darüber gesprochen, dass Barella die treibende Kraft ist. Aber auch Calhanoglu und Mkhitaryan haben mich überrascht.“

„Sind sie das beste Mittelfeld Europas? Ja, aufgrund der Art und Weise, wie sie zusammenarbeiten. Jeder weiß jederzeit, wo er auf dem Platz sein muss.“

„Man sieht, dass sie in einem präzisen System gut trainiert sind, an das sich auch die jüngsten Spieler sofort gewöhnen können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert