Juni 15, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der frühere Halo-Direktor Joseph Staten hat Microsoft nun vollständig verlassen

2 min read
Der frühere Halo-Direktor Joseph Staten hat Microsoft nun vollständig verlassen

Der frühere Halo-Direktor Joseph Staten hat Microsoft verlassen.

Staten, ein Veteran der Halo-Entwicklung bei Bungie und 343 Industries, verließ Microsofts Flaggschiff-Weltraum-Shooter-Franchise im Januar 2023, aber es wurde damals berichtet, dass er bei Microsoft bleiben würde.

Spielen wir Halo Infinite Campaign Co-op Beta – MASTER CHUMPS!

Nun aber scheint Staten seine Position als Creative Director bei Microsoft ganz aufgegeben zu haben.

In einer taktischen Erklärung, die auf seinem Twitter-Account gepostet wurde, sagte Staten: „Hey Leute, ich verlasse eigentlich Microsoft ihres Verständnisses und ihrer Unterstützung, wenn ich loslege.“ Ein neues Abenteuer.“

Staten hat nicht offengelegt, warum er das Unternehmen verlassen hat, und hat seine nächsten Schritte nicht näher erläutert.

Statens Abgang von Microsoft folgt auf eine Reihe hochkarätiger Abgänge bei 343 Industries – einschließlich des Multiplayer-Kreativdirektors von Halo Infinite, Tom French – und einer massiven Entlassungsrunde bei Microsoft, die mehrere Xbox-Studios betrifft, darunter das Halo-Kampagnenteam.

Weitere kürzliche Abgänge sind David Berger, der als leitender Entwickler der ehrgeizigen Sleepspace-Motorentechnologie von Infinite fungierte, und Bonnie Ross, Präsidentin von 343, die ihren Abgang aus dem Unternehmen nach 15 Jahren angekündigt hat.

Microsoft hat auch „mindestens 95 Leute“ von Halo Infinite-Entwickler 343 Industries gestrichen. Die Liste derjenigen, die jetzt arbeitslos sind, umfasst „Dutzende von Veteranen, darunter Top-Manager und Auftragnehmer, auf die sich das Studio stark verlässt“. Betroffen waren auch Zeitarbeitskräfte, deren Verträge Berichten zufolge mit „nur wenigen Tagen“ Kündigungsfrist gekündigt wurden.

Siehe auch  Diablo Immortal auf 2022 verschoben

343 Industries gab daraufhin eine kurze Erklärung ab, um Bedenken hinsichtlich Microsofts Flaggschiff-Franchise Halo auszuräumen, und erklärte, dass Halo und Master Chief „hier bleiben werden“ und dass das 343i-Team „Halo jetzt und in Zukunft weiterentwickeln wird“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert