Mo. Okt 18th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen kritisiert die “verletzenden” Versprechen der Taliban gegenüber Frauen und Mädchen | Taliban-Neuigkeiten

4 min read

UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat die “brechenden” Versprechen der Taliban an afghanische Frauen und Mädchen kritisiert und die Welt aufgefordert, Geld nach Afghanistan zu pumpen, um seinen wirtschaftlichen Zusammenbruch zu verhindern.

“Ich bin besonders beunruhigt über die Versprechen, die die Taliban afghanischen Frauen und Mädchen gemacht haben”, sagte er am Montag in New York gegenüber Reportern.

“Ich appelliere eindringlich an die Taliban, ihre Versprechen gegenüber Frauen und Mädchen zu erfüllen und ihre Verpflichtungen aus den internationalen Menschenrechten und dem humanitären Recht zu erfüllen.”

Millionen von Mädchen im Teenageralter in ganz Afghanistan warten immer noch darauf, wieder zur Schule zu gehen, während die Taliban letzten Monat Jungen erlaubten, den Unterricht zu besuchen. Dies führte zu Bedenken hinsichtlich der Zukunft der weiblichen Bildung unter den Taliban, die sich bei der Machtübernahme im August verpflichteten, die Rechte von Mädchen und Frauen im Land zu unterstützen.

Der Ausschluss von Mädchen zu dieser Zeit verstärkte die Befürchtungen, dass die Taliban in den 1990er Jahren zu ihrer harten Linie zurückkehren würden. Während dieser Zeit waren Frauen und Mädchen gesetzlich von Bildung und Beschäftigung ausgeschlossen.

Die Gruppe ernannte auch ein ausschließlich aus Männern bestehendes Kabinett und sagte, dass Frauen zu einem späteren Zeitpunkt aufgenommen werden könnten.

Guterres sagte, er sei “besorgt”, dass Versprechen “gebrochen” werden, und fügte hinzu, dass die Gleichstellung der Geschlechter für ihn Priorität habe.

“Falsche Versprechungen zerstören die Träume der Frauen und Mädchen in Afghanistan”, sagte der UN-Generalsekretär. “Frauen und Mädchen sollten im Mittelpunkt stehen”, fügte er hinzu.

In seiner Rede forderte Guterres auch die internationale Gemeinschaft auf, “der afghanischen Wirtschaft Liquidität zuzuführen, um einen Zusammenbruch zu vermeiden”.

Siehe auch  AstraZeneca-Impfstoff: Deutschland gibt zu, dass sein Impfprogramm nach einer Runde leidet | Die Welt | Nachrichten

„Wir müssen Wege finden, um der Wirtschaft zu helfen, wieder zu atmen … und dies kann erfolgen, ohne gegen internationale Gesetze zu verstoßen“, sagte er.

James Bays von Al Jazeera sagte in einem Bericht aus New York, der Zeitpunkt der Erklärungen des UN-Generalsekretärs sei „sehr wichtig“, da die G20-Mitgliedstaaten voraussichtlich „innerhalb der nächsten 24 Stunden“ eine außerordentliche Sitzung abhalten werden.

Die G-20 wird „eigentlich nicht liefern“ [frozen] Die Ursprünge Afghanistans … und die Weitergabe an die Taliban-Regierung“, sagte Bayes.

Bayes sagte, die Vereinten Nationen arbeiten an einem anderen Plan, um zu versuchen, Geld in die afghanische Wirtschaft zu investieren, indem sie “Treuhandfonds … einen Fonds der Weltbank und einen des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen” verwenden.

„Sie werden das Geld in diese Treuhandfonds stecken und dieses Geld … wird verwendet, um lebenswichtige Vorräte zu bezahlen, für Gehälter für medizinisches Personal, für Lehrer“, fügte er hinzu.

“Daran arbeitet der Generalsekretär, und daran versucht er, die G20-Staaten zur Unterstützung zu bewegen.”

positive Beziehungen

Die Äußerungen von Guterres kamen laut dem amtierenden Außenminister Amir Khan Mottaki, als eine Taliban-Delegation am Dienstag in Doha mit Vertretern der Europäischen Union zusammentreffen sollte.

Das Treffen wird auf die ersten direkten Gespräche zwischen der Taliban-Regierung und den Vereinigten Staaten folgen.

Morgen werden wir uns mit Vertretern der Europäischen Union treffen. “Wir haben positive Treffen mit Vertretern anderer Länder”, sagte Mottaki in der katarischen Hauptstadt.

Wir wollen positive Beziehungen mit der ganzen Welt. Wir glauben an ausgewogene internationale Beziehungen. Wir glauben, dass solch ein ausgewogenes Verhältnis Afghanistan vor Instabilität bewahren kann.”

Siehe auch  USA ziehen Anti-Raketen-Batterien aus dem Nahen Osten zurück: Bericht | Joe Biden-Nachrichten

Der diplomatische Schub der Gruppe kam nach ihrer Rückkehr an die Macht, als die Vereinigten Staaten ihre 20-jährige Besetzung Afghanistans beendeten.

Am Samstag und Sonntag führten sie ihre ersten persönlichen Gespräche mit US-Beamten seit ihrer Rückkehr an die Macht. Die amerikanische Seite betonte, dass die Treffen nicht einer Anerkennung der Taliban-Regierung gleichkämen.

Mottaki sagte, der Fokus der afghanischen Delegation liege auf humanitärer Hilfe sowie auf der Umsetzung des Abkommens, das die Taliban letztes Jahr mit Washington unterzeichnet hatten und das den Weg für einen endgültigen Rückzug der USA ebnete.

Der Minister sagte, die afghanische Delegation habe die Vereinigten Staaten aufgefordert, das Verbot der Reserven der afghanischen Zentralbank aufzuheben. Er fügte hinzu, dass die Vereinigten Staaten das afghanische Volk mit Impfstoffen gegen COVID-19 versorgen werden.

Die afghanische Wirtschaft steht am Rande des Zusammenbruchs, die internationale Hilfe wird eingestellt, die Lebensmittelpreise steigen und die Arbeitslosigkeit steigt.

Die Bemühungen der Taliban, ihre Herrschaft zu festigen, wurden auch durch eine Reihe von Angriffen des Islamischen Staates in der Provinz Khorasan (ISIS-K) untergraben, der sich für die Bombardierung einer schiitischen Moschee bekannte, bei der am Freitag mehr als 60 Menschen ums Leben kamen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.