Mo. Mrz 8th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der Handelskrieg mit der Europäischen Union: Befürchtungen einer Spaltung des Binnenmarktes, da Polen im Zuge der Rechtsstaatlichkeit “marginalisiert” wird Die Welt | Nachrichten

3 min read

Der EU-Analyst Marek Tatala sprach von seinen Bedenken, dass der anhaltende Streit zwischen Brüssel und Warschau über dessen Verstöße gegen die EU-Anforderungen an die Rechtsstaatlichkeit zu einem größeren Handelskrieg führen könnte. Laut Tatala wird Polen “marginalisiert”, und mehrere größere Mitgliedstaaten wie Frankreich errichten Hindernisse für den Binnenmarkt, um ihre Volkswirtschaften zu schützen. Da die polnische Regierung von der Hauptentscheidung über die Zukunft des Marktes ausgeschlossen ist, befürchtet der Experte, dass die polnische Wirtschaft einen Schlag erleiden wird.

Herr Tatala sprach mit Express.co.uk hat Bedenken geäußert, dass einige der großen EU-Mitgliedstaaten bereits begonnen haben, den wirtschaftlichen “Protektionismus” zu akzeptieren, was Polen aus den Diskussionen über den Binnenmarkt verdrängt hat.

Er sagte: “Während wir uns in Polen stark auf die Frage der Rechtsstaatlichkeit konzentrieren, kämpft die Regierung im Grunde genommen mit Brüssel um diese Fragen.”

„Ich denke, dies führt dazu, dass die polnische Regierung in Diskussionen über die Zukunft des Binnenmarktes ins Abseits gerät

“Wir sehen einige protektionistische Tendenzen innerhalb der Europäischen Union, zum Beispiel in Frankreich, in einigen anderen großen EU-Ländern, wenn sie versuchen, ihre Volkswirtschaften vor dem freien Waren- und Dienstleistungsfluss in der Europäischen Union zu schützen.”

Just in: Die Brexit-Vorhersage über einen britischen Impfstoff-Rollout erwies sich als falsch

Der Vizepräsident sagte auch auf dem Forum für zivile Entwicklung, dass Polen innerhalb des Blocks einer weiteren Marginalisierung unterliegen könnte, wenn der Streit um die Rechtsstaatlichkeit nicht beigelegt wird.

Er fügte hinzu: “Ich bin besorgt, dass wir in dieser Debatte über die Zukunft des Binnenmarktes weiterhin an den Rand gedrängt werden, wenn die polnische Regierung in diesen Kampf für Rechtsstaatlichkeit mit den Institutionen der Europäischen Union verwickelt ist.”

READ  Mike Pence Urlaub auf den Jungferninseln nach Donald Trumps Fallout

„Dies wird auch den polnischen Unternehmen schaden, die stark von unserer Präsenz im Binnenmarkt profitiert haben.

Zusammen mit UngarnUnd der PolenDas Verhältnis der EU war angespannt, seit Brüssel Maßnahmen nach Artikel 7 eingeleitet hat, um zu verhindern, dass die beiden Länder kontroverse Rechtsreformen einführen.

Lesen Sie mehr: Die Europäische Union am Rande eines Abgrunds: Wenn sie sich nicht gegen die Bedrohung durch Russland zusammenschließt, ist der Block anfällig für einen „großen Fehler“.

Vor kurzem drohten sowohl der polnische Premierminister Matthews Murawiecki als auch sein ungarischer Amtskollege Viktor Orban mit einem Veto gegen den EU-Haushalt in Höhe von 1,6 Billionen Euro, um gegen die Versuche zu protestieren, Zahlungen aus EU-Rettungsgeldern des Coronavirus mit der Einhaltung der Grundsätze des Blocks in Bezug auf die Unabhängigkeit der Justiz zu verknüpfen.

Sebastian Kalita, polnischer Außenminister im Justizministerium, erklärte kürzlich, dass Boris Johnsons harte Haltung zum Brexit ein Vorbild für jeden Führer in der 27. Europäischen Union sein sollte.

Anfang dieses Monats sagte er gegenüber Express.co.uk: „Polen und Ungarn haben starke konservative Regierungen. Es ist also kein Zufall, dass insbesondere unsere Länder im Fadenkreuz der Europäischen Kommission standen, die eine linksliberale Agenda hat.

Dies geschieht bei gleichzeitiger Verletzung des Gleichheitsgrundsatzes zwischen den Mitgliedstaaten unter Anwendung von Doppelmoral.

Polen wird wegen unseres Versuchs, das alte Justizsystem zu reformieren, das trotz des Systemwechsels nicht repariert wurde, angegriffen und seiner angeblichen Politisierung beschuldigt. “”

Bei näherer Betrachtung wurde deutlich, dass sich Polen in Bezug auf sein Rechtssystem sehr ähnlich verhält, beispielsweise gegenüber Spanien, wie Herr Caleta behauptete, was darauf hinweist, dass sein Land zu Unrecht diskriminiert worden war.

READ  Netanjahu beschuldigt den Iran, ein israelisches Schiff im Golf angegriffen zu haben Israel

Er fügte hinzu: “Dies sind Lügen, die darauf abzielen, Polen nach außen und nach innen zu schwächen, was zu einer Erosion der Unterstützung für die derzeitige Regierungspartei führt. Trotzdem bleiben wir bei der Verteidigung unserer Interessen standhaft.”

“Wir werden niemandem erlauben, uns davon zu überzeugen, dass in anderen Ländern erfolgreich geltende Vorschriften einen Verstoß gegen die Rechtsstaatlichkeit in Bezug auf Polen darstellen, während es nicht den Anschein hat, dass solche Verstöße an anderer Stelle festgestellt werden.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.